Morgen-Post

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Morgen-Post
Morgen-Post.jpg
Sprache deutsch
Erstausgabe 1854
Einstellung 1886
Artikelarchiv Zahlreiche Ausgaben

Die Morgen-Post war eine österreichische Tageszeitung, die zwischen 1854 und 1886 in Wien erschien. Fallweise enthielt sie ein Extrablatt, von 1866 bis 1885 erschien als Beilage das Wiener Familien-Journal. Die Fortsetzung der Zeitung war ab 1886 das bis 1901 erschienene Wiener Tagblatt.[1]

Von 1855 bis 1867 fungierte der Journalist Moritz Szeps als Chefredakteur. Im Jahr 1886 kaufte er die Morgen-Post und änderte ihren Titel in Wiener Tagblatt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Helmut W. Lang (Hrsg.): Österreichische Retrospektive Bibliographie (ORBI). Reihe 2: Österreichische Zeitungen 1492–1945. Band 2: Helmut W. Lang, Ladislaus Lang, Wilma Buchinger: Bibliographie der österreichischen Zeitungen 1621–1945. A–M. Bearbeitet an der Österreichischen Nationalbibliothek. K. G. Saur, München 2003, ISBN 3-598-23384-1, S. 503

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Helmut W. Lang (Hrsg.): Österreichische Retrospektive Bibliographie (ORBI). Reihe 2, Band 2, 2003, S. 503.