Morgensternsheide

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von Neuss
Morgensternsheide
Bezirk 16 von Neuss
Lage von Morgensternsheide im Stadtgebiet von Neuss
Koordinaten 51° 12′ 31″ N, 6° 39′ 9″ OKoordinaten: 51° 12′ 31″ N, 6° 39′ 9″ O
Fläche 2,54 km²
Einwohner 515 (30. Jun. 2015)
Bevölkerungsdichte 203 Einwohner/km²
Postleitzahl 41462
Stadtbezirk Morgensternsheide (16)
Verkehrsanbindung
Bundesstraße B57
Quelle: Fahrplanauskunft Stadtwerke Neuss

Morgensternsheide ist ein Stadtteil im Norden von Neuss. Auf einer Fläche von 2,54 km² leben hier 515 Einwohner (Stand 30. Juni 2015).

Der Ortsteil befindet sich nordwestlich der Innenstadt von Neuss und östlich von Büttgen. Die Siedlung wird nach Osten hin durch den in der Zeit Napeoleons errichteten Nordkanal und eine Eisenbahnstrecke (S-Bahn-Linie 28 der Regiobahn) begrenzt, nach Westen hin durch die Bundesautobahn 57. Zur unmittelbaren Umgebung gehört im Südosten der Neusser Stadtwald.

Bei Umfragen im Jahre 2001 zeigten sich etwa 60 % der Bewohner mit ihrer Umgebung zufrieden, jedoch wurde das Fehlen von Kinderspielplätzen und Kindergärten beklagt.[1] Die Zahlenangaben der Stadt Neuss für den Bezirk Morgensternsheide hinsichtlich der Altersgruppen unter 6 Jahren tragen aufgrund der niedrigen Anzahl (<5) den Vermerk, dass sie „geheim zu halten“ sind, um nicht auf konkrete Einzelpersonen schließen zu können.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Morgensternsheide – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Bürgerumfrage 2001 (PDF; 742 kB)
  2. Bevölkerungsstrukturdaten für die Stadt Neuss 2008 (PDF; 165 kB)