Morteaux-Coulibœuf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Morteaux-Coulibœuf
Wappen von Morteaux-Coulibœuf
Morteaux-Coulibœuf (Frankreich)
Morteaux-Coulibœuf
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Caen
Kanton Falaise
Gemeindeverband Pays de Falaise
Koordinaten 48° 55′ N, 0° 5′ WKoordinaten: 48° 55′ N, 0° 5′ W
Höhe 41–106 m
Fläche 11,76 km2
Einwohner 628 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 53 Einw./km2
Postleitzahl 14620
INSEE-Code
Website www.morteaux-couliboeuf.fr

Kirche in Morteaux

Morteaux-Coulibœuf (Audio-Datei / Hörbeispiel Aussprache?/i) ist eine französische Gemeinde mit 628 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Calvados in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Caen und zum Kanton Falaise.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Morteaux-Coulibœuf liegt rund 10 km ostnordöstlich von Falaise. Umgeben wird die Gemeinde von Vicques im Norden, Louvagny im Nordosten, Barou-en-Auge im Osten, Norrey-en-Auge im Südosten, Beaumais im Süden, Fresné-la-Mère im Südwesten, Damblainville im Westen sowie Bernières-d’Ailly in nordwestlicher Richtung.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1836 1876 1926 1946 1968 1990 2008
Einwohner 656 557 713 623 654 620 517 524
Quelle: Cassini,[1] EHESS und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Morteaux-Coulibœuf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Morteaux-Coulibœuf – Cassini
  2. Kirche in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)