Mosso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mosso
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Biella (BI)
Gemeinde Valdilana
Koordinaten 45° 38′ N, 8° 8′ OKoordinaten: 45° 38′ 0″ N, 8° 8′ 0″ O
Höhe 625 m s.l.m.
Fläche 17,23 km²
Einwohner 1.451 (30.11.2018)
Bevölkerungsdichte 84 Einw./km²
Telefonvorwahl 015 CAP 13835
Website Offizielle Website
Chiesa Santa Maria Assunta

Mosso ist eine Fraktion (Ortsteil, ital. frazione) der Gemeinde Valdilana mit zuletzt 1.451 Einwohnern (Stand: 30. November 2018) in der italienischen Provinz Biella (BI), Region Piemont.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 17,23 Quadratkilometer. Von 1908 bis 1935 bestand hier ein Bahnhof (Pianceri-Mosso) an der (Normalspur-)Eisenbahnstrecke von Grignasco nach Coggiola.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ortschaft wurde 962 in einer Urkunde Ottos I. erstmals erwähnt. Seit dem 1. Januar 2019 ist Mosso Teil der Gemeinde Valdilana.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Mariä Himmelfahrt

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]