Motor-Talk.de

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Motor-Talk.de
www.Motor-Talk.de
Beschreibung Markenübergreifende Automobilforen
Registrierung Bedingt erforderlich
Sprachen Deutsch
Eigentümer mobile.de
Erschienen 2001
Mitglieder > 2.600.000

Motor-Talk.de (Eigenschreibweise: MOTOR-TALK.de) ist eine Website in deutscher Sprache zum Thema Mobilität, die von der mobile.de GmbH mit Sitz in Dreilinden betrieben wird. Kernstück der Seite ist das Forum, in dem sich registrierte Nutzer seit 2001 über Autos und Motorräder austauschen können. Von Mai 2012 bis November 2018 gab es eine eigene Vollredaktion zu autospezifischen Themen.

Motor-Talk besteht aus verschiedenen Bereichen. Neben dem Forum gibt es zum Beispiel Nutzerblogs, Auto-Testberichte, einen privaten Marktplatz und die Kaufberatung Motoragent. Motor-Talk.de ist die größte Online Community zum Thema Automotive in Deutschland und Europa.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Motor-Talk.de wurde im Mai 2001 von Hartmut Wöhlbier[2] und Olivier Steinhoff gegründet. Steinhoff verließ das Projekt einige Monate später. Die ursprüngliche Idee hinter Motor-Talk.de war, eine Dachcommunity für die bestehenden markengebundenen automotiven Communitys zu schaffen. Die Kooperationen kamen jedoch nicht zu Stande, so dass Wöhlbier beschloss, eine eigenständige, markenübergreifende Community zu gründen. Deren Konzept bestand darin, alle Inhalte, auch News, Anzeigen sowie Buch- und Zeitschriftenvorstellungen von Nutzern kommentierbar zu machen.

Dieses Konzept ließ Motor-Talk.de in wenigen Jahren zur größten Community im Automotive-Bereich in deutscher Sprache werden. Zahlreiche ehrenamtlich arbeitende Moderatoren haben den Aufbau inhaltlich flankiert. Die dadurch gewachsenen Anforderungen verlangten jedoch weitere personelle Unterstützung sowie Kapital. Im Mai 2007 entstand die heutige Motor-Talk GmbH, bei der Tom Kedor[3], Bert Schulzki[4] und Hartmut Wöhlbier[2] bis zum 1. Januar 2016 als Geschäftsführer arbeiteten.

Seit Mai 2012 arbeitete Timo Friedmann[5] als Chefredakteur für Motor-Talk. Er baute die Redaktion weiter aus und erweiterte die Reichweite bis zur Schließung Ende 2018.

Am 28. September 2015 übernahm mobile.de als alleiniger Gesellschafter die Motor-Talk GmbH.[6] Malte Krüger, Geschäftsführer von mobile.de, wurde ab diesem Zeitpunkt ebenfalls Geschäftsführer der Motor-Talk GmbH. Zum 26. Februar 2016 wurde die Motor-Talk GmbH aufgelöst und Motor-Talk.de ab diesem Zeitpunkt von der mobile.de GmbH betrieben.

Im November 2018 wurde bekannt, dass die komplette Redaktion entlassen wurde.[7] Der letzte redaktionelle Beitrag wurde am 28. Dezember 2018 veröffentlicht.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mai 2001: Motor-Talk.de 1.0
  • Oktober 2001: Erste Kleinanzeigen-Foren
  • Juli 2002: Einführung von ersten News durch kooperierende Partner
  • 2007: Tom Kedor und Bert Schulzki werden Geschäftsführer
  • Juli 2007: Version 2.0
  • Dezember 2007: Einführung von Nutzerblogs
  • Februar 2008: Überarbeitetes Design
  • Januar 2009: Version 3.0
  • Juli 2009: Erweiterte Nutzerprofilseiten
  • Februar 2010: Die Nutzer können eigene Fahrzeugprofile erstellen
  • Juni 2011: Erstellung erster Nutzer Testberichte[8] in Kooperation mit Auto Bild
  • Januar 2012: 2-Millionen-Mitglieder-Marke geknackt; 31 Mio. Beiträge, 3,7 Mio. Themen[9]
  • Mai 2012: Timo Friedmann neuer Chefredakteur bei Motor-Talk.de; gleichzeitig Launch der neuen Website
  • Juni 2013: 2,3 Mio. Mitglieder
  • November 2013: Erste Forschungscommunity „Motor-Talk Forscht“ mit einem Kooperationspartner aus der Automobilbranche
  • Januar 2014: Launch des Autokaufberaters MotorAgent[10]
  • Februar 2014: 6. Platz Wettbewerb „Beste Arbeitgeber in der ITK 2014“
  • März 2014: 5. Platz Wettbewerb „Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg 2014“[11]
  • Herbst 2014: Entwicklung der Fahrzeugdatenbank Carfacto
  • 28. September 2015: Die Mobile.de GmbH wurde alleiniger Gesellschafter der Motor-Talk GmbH
  • 26. Februar 2016: Die Motor-Talk GmbH wurde aufgelöst und ab sofort von der mobile.de GmbH betrieben
  • 28. Dezember 2018: Die eigenständige Motor-Talk-Redaktion wurde aufgelöst. Die Website wurde als reines Forum weiter betrieben.
  • 4. April 2019: Startseite von Motor-Talk geht neu gestaltet online[12]
  • 14. Juni 2019: Motor-Talk feiert die Volljährigkeit
  • 27. Februar 2020: Launch des verbesserten Editor auf Motor-Talk[13]

Funktion und Angebot[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Motor-Talk-Community gliedert sich in mehrere Bereiche. Zum passiven Benutzen der Plattform ist keine Registrierung erforderlich. Die Texte und Bilder sind frei zugänglich und auch über gängige Suchmaschinen zu finden. Um eigene Beiträge zu verfassen oder mit Usern kommunizieren zu können, ist jedoch eine Registrierung erforderlich. Als registrierter Nutzer kann man auf das Cockpit zugreifen. Das Cockpit ist eine Übersicht über abonnierte Foren, Themen und Blogs sowie über Private Nachrichten (PNs) oder Freundschaftsanfragen. Die Nutzer können sich als Buddys oder Freunde miteinander vernetzen.

Foren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Foren können sich Nutzer zu autobezogenen Fragen austauschen und sich informieren. Die Foren sind nach Fahrzeugmarke, -modell und teilweise auch -baureihe sowie in Themenforen (z. B. Alternative Kraftstoffe, Fahrzeugpflege, Finanzierung) gegliedert.

Blogs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Blogbereich bietet kreativen Nutzer die Möglichkeit, sich als Hobbyautoren am Schreiben von eigenen Beiträgen zu versuchen. Registrierte Nutzer können Blogs abonnieren und so regelmäßig mitlesen. Außerdem können sie Artikel kommentieren. Um besondere Blogartikel hervorzuheben, können sie von den Nutzern als lesenswert markiert werden. Monatlich werden Blogs mit der sogenannten „Blogempfehlung“ ausgezeichnet. Die Themen der Blogs sind offen, der Fokus liegt bei den meisten Nutzern auf automotiv Inhalten. Doch auch Blogs zur allgemeinen Kommunikation der Nutzer bilden einen festen Bestandteil der Community. Zudem gibt es den Motor-Talk-Blog, in dem interne Neuigkeiten an die Community übermittelt werden.

Startseite / News[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der Startseite wurden Neuigkeiten aus dem Auto- und Motorbereich erstellt und veröffentlicht. Der Newsbereich umfasste Fahrberichte, Neuvorstellungen, Testberichte, Videos, Messeberichte usw. Die Redaktion wurde von Timo Friedmann als Chefredakteur geleitet. Neun Redakteure arbeiteten von Berlin aus. Anfang 2019 wurden die News eingestellt. Motor-Talk.de ist seitdem wieder eine Community-basierte Website mit nur noch wenigen fest Angestellten.

Testberichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nutzer können eigene Fahrzeugtests verfassen und die Tests der anderen Communitymitglieder lesen. Mit maximal fünf Sternen kann man Karosserie, Antrieb, Fahrdynamik, Komfort und Emotion der verschiedenen Fahrzeugmodelle bewerten. Dies ermöglicht jedem Nutzer eine transparente Bewertung zu jedem hinterlegten Fahrzeug zu erhalten. Sehr ausführliche Testberichte die zusätzlich auch von anderen Nutzern als hilfreich markiert wurden bekommen die Auszeichnung "detaillierter Test".

Marktplatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Marktplatz gibt es ausschließlich private Angebote und Gesuche zum Thema Auto und Motorrad.

MotorAgent[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kaufberater MotorAgent ist seit Januar 2014 online und soll bei der Suche nach dem passenden Auto helfen. Dabei greift er auf die Testberichte der Community sowie auf reale Kraftstoffverbrauchsangaben von Spritmonitor zurück.

Carfacto[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carfacto ist eine Fahrzeugdatenbank, die technische Daten, Bilder und Testberichte (inkl. Verbrauchsangaben von Spritmonitor) zu allen Fahrzeugen auf einer Plattform zusammenfasst. Die Modelle sind nach Aufbauform und Baujahr sortiert.

Moderatoren und Forenpaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zurzeit sind etwa 50 ehrenamtliche Moderatoren aktiv. Sie überwachen die Einhaltung der Motor-Talk.de-Nutzerregeln sowie der rechtlichen und ethischen Grundsätze. Die Moderatoren stammen aus den Reihen der Forennutzer und sind auch weiterhin als Nutzer tätig.

Die Nutzer haben die Möglichkeit, Moderatoren über einen Button zu alarmieren, falls sie einen Verstoß feststellen. Alle Moderatoren können im ganzen Forum agieren, jedoch gibt es eine Zuständigkeit für die einzelnen Unterforen. Generell werden die meisten Konflikte aber von den Mitgliedern selbst gelöst.

Rund 100 Forenpaten unterstützen die Moderatoren. Sie sorgen im Forum für Ordnung, indem sie z. B. falsch erstellte Threads verschieben und richtig einsortieren.

Communitymanagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit dem ständigen Wachstum des Forums und der Mitgliederzahlen wurde ein professionelles Communitymanagement nötig. Die Communitymanager kümmern sich um die Nutzer in den verschiedenen Foren und halten engen Kontakt zu den Moderatoren.

Motor-Talk Forscht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im November 2013 startete Motor-Talk ein Forschungsprojekt namens Motor-Talk Forscht. Zusammen mit einem kooperierenden Fahrzeughersteller werden ausgesuchte Nutzer in kleinen, geschlossenen Communitys eingeladen, über bestimmte Aspekte oder Fragestellungen zu diskutieren.

Daten und Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer Auswertung der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) hatte Motor-Talk.de im März 2017 3,4 Millionen Unique User[14]. Die IVW bescheinigt der Plattform für Juni 2017 ca. 14 Millionen Visits[15].

Aktuelle Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand Januar 2015[16]

  • rund 2,85 Mio. registrierte Nutzer
  • rund 50 Mio. Beiträge
  • rund 5,9 Mio. Themen
  • über 1 Mio. Fahrzeugprofile wurden bislang von Nutzern angelegt
  • rund 450 Marken- und Themenforen
  • rund 9.163 Blogs
  • rund 8.578 Umfragen wurden von Nutzern gestartet
  • rund 3,4 Mio. Bilder
  • rund 21.000 Menschen sind zu den Stoßzeiten gleichzeitig online

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Motor-Talk.de – Deutschlands größte Automotive Community freenet-group.de, aufgerufen am 1. Oktober 2014
  2. a b Hartmut Wöhlbier auf gruenderszene.de, aufgerufen am 1. Oktober 2014
  3. Tom Kedor auf gruenderszene.de, aufgerufen am 1. Oktober 2014
  4. Bert Schulzki auf gruenderszene.de, aufgerufen am 1. Oktober 2014
  5. Timo Friedmann ist neuer Chefredakteur bei Motor-Talk auf meedia.de, aufgerufen am 1. Oktober 2014
  6. mobile.de übernimmt die Motor-Talk GmbH
  7. Trotz Visit-Zuwachs von 25 Prozent: eBay-Tochter Mobile.de kündigt kompletter Motor-Talk-Redaktion
  8. Pressemitteilung zum Start der Testberichte, aufgerufen am 1. Oktober 2014
  9. 2-Millionen-Mitglieder-Marke geknackt auf autoversicherung-online.de, aufgerufen am 1. Oktober 2014
  10. Motor-Talk launcht Autokaufberater MotorAgent auf mein-auto-blog.de, aufgerufen am 1. Oktober 2014
  11. Motor-Talk erhält Auszeichnung als bester Arbeitgeber auf focus.de, aufgerufen am 1. Oktober 2014
  12. Umgestaltung der MOTOR-TALK Startseite : MOTOR-TALK. Abgerufen am 3. März 2020.
  13. Vereinfachung für die Themenerstellung - schlanker Editor : MOTOR-TALK. Abgerufen am 3. März 2020.
  14. Anzahl der Unique User laut AGOF (Memento des Originals vom 26. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.agof.de, aufgerufen am 31. Juli 2017
  15. Anzahl der Visits laut IVW, aufgerufen am 31. Juli 2017
  16. Ausgewählte Motor-Talk Statistiken, aufgerufen am 1. Januar 2015