Mouazé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mouazé
Mouazé (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Bretagne
Département (Nr.) Ille-et-Vilaine (35)
Arrondissement Rennes
Kanton Val-Couesnon
Gemeindeverband Val d’Ille-Aubigné
Koordinaten 48° 14′ N, 1° 36′ WKoordinaten: 48° 14′ N, 1° 36′ W
Höhe 32–77 m
Fläche 8,39 km²
Einwohner 1.761 (1. Januar 2020)
Bevölkerungsdichte 210 Einw./km²
Postleitzahl 35250
INSEE-Code

Mairie Mouazé

Mouazé (auf Gallo „Móazae“, auf Bretonisch „Moezeg“) ist eine Gemeinde in der Bretagne in Frankreich. Sie gehört zum Département Ille-et-Vilaine, zum Arrondissement Rennes und zum Kanton Val-Couesnon (bis 2015 Kanton Saint-Aubin-d’Aubigné).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie grenzt im Norden an Saint-Aubin-d’Aubigné, im Osten an Chasné-sur-Illet und Saint-Sulpice-la-Forêt, im Süden an Betton und im Westen an Chevaigné. Das besiedelte Gebiet liegt ungefähr auf 60 Metern über Meereshöhe. Die Ille und ihr Nebenfluss Illet durchfließen die Gemeindegemarkung und bilden Mäander.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 405 388 553 723 809 917 980 1212

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Melaine
  • Kriegerdenkmal
Kirche Saint-Melaine

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes d’Ille-et-Vilaine. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-072-8, S. 1373–1376.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mouazé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien