Moulès-et-Baucels

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Moulès-et-Baucels
Molés e Baucèls
Wappen von Moulès-et-Baucels
Moulès-et-Baucels (Frankreich)
Moulès-et-Baucels
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Lodève
Kanton Lodève
Gemeindeverband Cévennes Gangeoises et Suménoises
Koordinaten 43° 57′ N, 3° 44′ OKoordinaten: 43° 57′ N, 3° 44′ O
Höhe 156–727 m
Fläche 22,78 km2
Einwohner 883 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 39 Einw./km2
Postleitzahl 34190
INSEE-Code
Website http://moulesetbaucels.online.fr/

Rathaus (Mairie) von Moulès-et-Baucels

Moulès-et-Baucels (okzitanisch Molés e Baucèls) ist ein Ort und eine südfranzösische Gemeinde mit 883 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Hérault in der Region Okzitanien. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Lodève und zum Kanton Lodève (bis 2015: Kanton Ganges). Die Einwohner werden Moucelois bzw. Baucelois genannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moulès-et-Baucels ist die nördlichste Gemeinde des Départements Hérault. Sie liegt etwa 39 Kilometer nordnordwestlich von Montpellier in den südlichen Ausläufern der Cevennen. Umgeben wird Moulès-et-Baucels von den Nachbargemeinden Sumène im Norden, La Cadière-et-Cambo im Osten, Montoulieu im Südosten, Saint-Bauzille-de-Putois und Laroque im Süden sowie Ganges im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1800 1851 1901 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 78 184 129 97 65 77 128 190 297 598 722 879
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Moulès-et-Baucels – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien