Moulay Idris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Moulay Idris
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Moulay Idris (Marokko)
Moulay Idris
Moulay Idris
Basisdaten
Staat: Marokko
Region: Fès-Meknès
Präfektur: Meknès
Koordinaten 34° 3′ N, 5° 31′ WKoordinaten: 34° 3′ N, 5° 31′ W
Einwohner: 12.611 (2004[1])
Höhe: 550 m
Blick auf Moulay Idris

Moulay Idris (arabisch مولاي إدريس زرهون, DMG Mūlāy Idrīs Zarhūn) ist eine Stadt mit etwa 14.000 Einwohnern in der Provinz Meknès in der Region Fès-Meknès in Marokko. Wegen des hier befindlichen Grabes des Staatsgründers Idris I. gilt sie vielen Muslimen als ‚heilig‘ und durfte bis ins 20. Jahrhundert hinein nicht von Ausländern betreten werden.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moulay Idris liegt etwa 27 km (Fahrtstrecke) nördlich der Stadt Meknès auf einer etwa 550 m hohen Bergkuppe des Zerhoun-Massivs. Wenige Kilometer entfernt befinden sich die Ruinen der antiken Stadt Volubilis.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt wurde im Jahr 788 von Idris I. gegründet. Hier befindet sich auch sein Mausoleum, das in einer Zāwiya erbaut wurde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Moulay Idris – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevölkerungsstatistik Marokko