Mount-Imlay-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mount-Imlay-Nationalpark
Mount Imlay (886 m)
Mount Imlay (886 m)
Mount-Imlay-Nationalpark (New South Wales)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 37° 9′ 20″ S, 149° 42′ 46″ O
Lage: New South Wales, Australien
Besonderheit: Eukalyptuswald, Kalt-gemäßigter Regenwald
Fläche: 48 km²
Gründung: 21. Juli 1972
i2i3i6

Der Mount-Imlay-Nationalpark ist ein Nationalpark im äußersten Südosten des australischen Bundesstaates New South Wales, 387 Kilometer südlich von Sydney. Er wurde nach den Gebrüdern Imlay, frühen Pionieren in der Gegend, benannt. Die Zufahrt ist von Osten über eine Stichstraße vom Princes Highway südlich von Eden.

Der Park ist hauptsächlich mit Eukalyptuswald bewachsen. Die wichtigsten Arten sind der Imlay Mallee und der Imlay Boronia (Boronia imlayensis). Sie wachsen in den gipfelnahen Regionen des Mount Imlay. Es gibt aber auch zwei Hektar kühl-gemäßigten Regenwaldes, der in einem waldbrandgeschützten, engen Tal überlebt hat. Er besteht hauptsächlich aus Black-Olive-Berry-Bäumen (Elaeocarpus holopetalus).

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mount Imlay National Park – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien