Mount-Windsor-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mount-Windsor-Nationalpark
Riesenbeutelmarder  (Dasyurus maculatus gracilis)
Riesenbeutelmarder (Dasyurus maculatus gracilis)
Mount-Windsor-Nationalpark (Queensland)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 16° 16′ 23″ S, 145° 0′ 11″ O
Lage: Queensland, Australien
Besonderheit: tropischer Regenwald
Nächste Stadt: 44 km von Mossman
Fläche: 438,2 km² [1]
Gründung: 2005 [1]
Kurzkopfgleitbeutler (Petaurus breviceps)
Kurzkopfgleitbeutler (Petaurus breviceps)
i2i3i6

Der Mount-Windsor-Nationalpark (englisch Mount Windsor National Park) ist ein 438,2 Quadratkilometer großer Nationalpark in Queensland, Australien. Er ist Teil des UNESCO-Weltnaturerbe Wet Tropics of Queensland.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Park liegt in der Region Far North Queensland etwa 110 Kilometer nordwestlich von Cairns und 44 Kilometer nordwestlich von Mossman. Er grenzt unmittelbar an den Mount-Lewis- und den Daintree-Nationalpark. Es gibt keine Besuchereinrichtungen.

Flora und Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Park schützt primären, tropischen Regenwald auf dem durchschnittlich 1100 Meter hohen Plateau um den Mount Windsor. Dieses artenreiche Habitat beheimatet über 800 als schützenswert eingestufte Pflanzen- und Tierarten. Neben zahlreichen vom Aussterben bedrohten Amphibien leben hier über 120 verschieden Vogel- und mehr als 30 Reptilienarten. Aus der Säugetiergruppe der Fledermäuse sind über 10 verschiedene Arten der Familie der Glattnasen, aber auch Flughunde und Hufeisennasen im Park zu finden.[2]

Besonders schützenswert sind die vom Aussterben bedrohten Chestnut Dunnarts (Sminthopsis archeri), Zwergbeutelmarder (Dasyurus hallucatus) und Riesenbeutelmarder (Dasyurus maculatus gracilis), aus der Familie der Raubbeutler, sowie der Kurzkopfgleitbeutler (Petaurus breviceps) und das Nördliche Rattenkänguru (Bettongia tropica) das bereits als ausgestorben galt, bis eine kleine Population in den Wet Tropics wiederentdeckt wurde.[2]

Unter den Insekten ist die Großlibellen Petalura ingentissima im Park heimisch. Mit bis zu 10 Zentimeter Körperlänge und einer Flügelspannweite von 16 Zentimetern ist sie die größte Libellenart weltweit.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Australian Government - CAPAD 2010 (MS Excel; 170 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)
  2. a b Species List, Queensland Parks and Wildlife Service, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)
  3. Mount Windsor Tableland, Queensland, Australian Aquatic Biological, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)