Mount Earnslaw

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mount Earnslaw (Pikirakatahi)
Mount Earnslaw, Gemälde von John Turnbull Thomson (1883)

Mount Earnslaw, Gemälde von John Turnbull Thomson (1883)

Höhe 2819 m
Lage Südinsel, Neuseeland
Gebirge Forbes Range, Südalpen
Koordinaten 44° 37′ 0″ S, 168° 23′ 0″ OKoordinaten: 44° 37′ 0″ S, 168° 23′ 0″ O
Mount Earnslaw (Neuseeland)
Mount Earnslaw
Erstbesteigung Harry Birley 1890.
Diamond Lake und Mount Earnslaw, Lake Wakatipu, Foto von James Valentine

Der Mount Earnslaw (Māori Pikirakatahi) ist ein 2819 m hoher Berg auf der Südinsel von Neuseeland.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entstehung des Namens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Berg wurde von dem Vermesser John Turnbull Thomson nach der Farm seines Großvaters im Dorf Earnslaw (früher Herneslawe) im Parish Eccles in Berwickshire benannt. Der Berg ist Namensgeber der TSS Earnslaw, des auf dem Lake Wakatipu verkehrenden Dampfschiffes.

Erstbesteigung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reverend W.S. Green, der eigentlich zur Besteigung des Mount Cook nach Neuseeland gekommen war, unternahm im März 1882 mit den Führern Emil Boss und Ulrich Kaufmann einen ersten Besteigungsversuch, aber Transport- und Wetterprobleme zwangen sie auf 1500 m Höhe zur Umkehr. Auch der Versuch am Mount Cook blieb ohne Erfolg.[1]

Nach mehreren vergeblichen Versuchen erreichte der aus Glenorchy stammende Führer Harry Birley[2] 1890 des Ostgipfel des Mt. Earnslaw. Als Nachweis hinterließ er einen zusammengebogenen Schilling in einer leeren Irish-Moss-Flasche in einem Steinhaufen.

Der höhere Westgipfel wurde 1914 von H.F. Wright und J. Robertson erstmals bestiegen.[3]

Lage und Umgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Berg liegt am Südende der Forbes Range in den neuseeländischen Südalpen. Er ist Teil des Mount Aspiring National Park und liegt 25 Kilometer nördlich der am Nordende des Lake Wakatipu liegenden Siedlung Glenorchy. Administrativ ist er Teil der Region Otago.


Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mount Earnslaw und seine Umgebung wurden als Kulisse für den Film Der Herr der Ringe:Die Gefährten genutzt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag zum Mount Earnslaw auf Summitpost.org, abgerufen 30. März 2013
  2. Glenorchy. In: The Cyclopedia of New Zealand. Otago and Southland Provincial District - Volume IV. Cyclopedia Company Ltd, Christchurch 1905 (englisch, Online [abgerufen am 9. Februar 2017]).
  3. F.W.G. Miller: Golden Days of Lake County. Whitcomb and Toombes 1949. S. 343-345