Mount Elizabeth (Antarktis)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mount Elizabeth
Höhe 4480 m
Lage Ross Dependency, Antarktika
Gebirge Königin-Alexandra-Kette, Transantarktisches Gebirge
Dominanz 53,71 km → Mount Kirkpatrick
Schartenhöhe 1657 m ↓ [1]
Koordinaten 83° 54′ 0″ S, 168° 23′ 0″ OKoordinaten: 83° 54′ 0″ S, 168° 23′ 0″ O
Mount Elizabeth (Antarktis) (Antarktis)
Mount Elizabeth (Antarktis)
pd3
pd5

Mount Elizabeth ist ein wuchtiger, eisfreier und 4480 m hoher Berg in der antarktischen Ross Dependency. In der Königin-Alexandra-Kette ragt er etwa 11 km südlich des Mount Anne auf.

Der Berg wurde während der Nimrod-Expedition (1907–1909) unter der Leitung des britischen Polarforschers Ernest Shackleton entdeckt und nach Elizabeth Dawson-Lambton (1836–unbekannt) benannt, einer privaten Geldgeberin zur Unterstützung der Forschungsreise.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mount Elizabeth auf geographic.org (englisch)
  • Mount Elizabeth. In: Kenneth J. Bertrand und Fred G. Alberts, Geographic names of Antarctica, U.S. Govt. Print. Off., Washington 1956, S. 119. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mount Elizabeth, Antarctica auf Peakbagger.com (englisch)
  2. Mount Elizabeth (Englisch) In: Geographic Names Information System. United States Geological Survey. Abgerufen am 25. Januar 2015.