Mount Murphy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mount Murphy
MountMurphy.jpg
Höhe 2703 m
Lage Marie-Byrd-Land, Antarktika
Koordinaten 75° 18′ 0″ S, 110° 42′ 0″ WKoordinaten: 75° 18′ 0″ S, 110° 42′ 0″ W
Mount Murphy (Antarktis)
Mount Murphy
Typ Schildvulkan, erloschen

Der Mount Murphy ist ein erloschener Schildvulkan im Marie-Byrd-Land in Westantarktika.

Der Vulkan ist ein massiver, eisbedeckter Berg mit steilen, felsigen Hängen unmittelbar südlich der Bear-Halbinsel. Der Berg ist von drei Gletschern umgeben und teilweise bedeckt, dem Smith-Gletscher, dem Pope-Gletscher und dem Haynes-Gletscher.

Topographische Karte von Mount Murphy (Maßstab 1:250.000)

Entstanden ist der Vulkan im späten Miozän, vor ungefähr 8 Mio. Jahren.[1] Vulkanausbrüche am Mount Murphy ereigneten sich auch noch im Pleistozän, wie die Datierung eines der Flankenvulkane auf ein Alter von 0,9 Mio. Jahren belegt. Analysierte Gesteinsproben zeigen die Zusammensetzung des Vulkans. Demnach besteht er aus Alkalibasalt, Benmoreit und Trachyt. Entdeckt wurde er während der US-amerikanischen Operation Highjump im Januar 1947 und nachfolgend anhand von Luftaufnahmen beschrieben. Der Berg wurde vom US-amerikanischen Advisory Committee on Antarctic Names (ACAN) nach Robert Cushman Murphy benannt, einem Ornithologen des American Museum of Natural History und Experten für die antarktische und subantarktische Vogelwelt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mount Murphy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lucia Sala Simian: Literature Review (Anta 502): The volcanoes of Marie Byrd Land and their importance in understanding the tectonics of West Antarctica as well as the reconstruction of the West Antarctic ice sheet (WAIS) in the last interglacial. Graduate Course in Antarctic Studies 2004–2005. University of Canterbury, 10. Januar 2005, abgerufen am 24. August 2017 (PDF; 123 kB, englisch).