Mount Sheffield

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mount Sheffield
Höhe 915 m
Lage Coatsland, Ostantarktika
Gebirge Shackleton Range
Koordinaten 80° 24′ 0″ S, 25° 24′ 0″ WKoordinaten: 80° 24′ 0″ S, 25° 24′ 0″ W
Mount Sheffield (Antarktis)
Mount Sheffield
Normalweg Hochtour (vergletschert)

Mount Sheffield ist ein 915 m hoher Berg im ostantarktischen Coatsland. Er ragt an der Nordseite der Shackleton Range am Zusammenfluss von Gordon-Gletscher und Slessor-Gletscher auf.

Erstmals kartiert wurde er von Teilnehmern der Commonwealth Trans-Antarctic Expedition (1955–1958) unter der Leitung des britischen Polarforschers Vivian Fuchs. Benannt ist er nach Alfred Harold Sheffield (1900–1983), Vorsitzender der Arbeitsgruppe für Kommunikation mittels Radiowellen des Internationalen Geophysikalisches Jahres, welcher der Expedition auf diesem Gebiet behilflich war.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]