Moussa Doumbia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Moussa Doumbia
Moussa Doumbia.jpg
Moussa Doumbia, 2015
Personalia
Geburtstag 15. August 1994
Geburtsort BamakoMali
Größe 173 cm
Position Mittelfeldspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2014 AS Real Bamako
2014–2018 FK Rostow 54 (3)
2017 → Arsenal Tula (Leihe) 12 (1)
2018– Stade Reims 8 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2014– Mali 14 (2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 31. Oktober 2018

2 Stand: 31. Oktober 2018

Moussa Doumbia (* 15. August 1994 in Bamako) ist ein malischer Fußballspieler. Seit 2018 spielt er für Stade Reims in der Ligue 1.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doumbia begann seine Karriere bei AS Real Bamako. 2014 wechselte er nach Russland zum FK Rostow, für den er im August 2014 in der Premjer-Liga debütierte.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doumbia wurde 2014 erstmals fürs Nationalteam nominiert. Sein Debüt gab er im Juni 2014 im Testspiel gegen China. Am 12. Oktober 2016 blieb er nach einem Zweikampf bewusstlos liegen. Er lag auf dem Boden und war dabei seine Zunge zu verschlucken und zu ersticken. Ihm wurde aber schnell geholfen von Serge Aurier und den Teamärzten Malis.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]