Mpanda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mpanda (Tansania)
Mpanda
Mpanda
Lage in Tansania

Mpanda ist eine Stadt im ostafrikanischen Staat Tansania. Sie ist Hauptstadt der im Westen des Landes am Tanganjikasee gelegenen, 2012 durch Teilung der Region Rukwa geschaffenen Region Katavi. Wie viele Städte in Afrika ist Mpanda in den vergangenen Jahren stark gewachsen; die Einwohnerzahl betrug im Jahr 2002 45.977.[1] Die Stadtverwaltung gibt die Einwohnerzahl für 2012 mit 102.000 an.[2]

Die Stadt ist seit dem 23. Oktober 2000, als die neue Diözese Mpanda aus dem Bistum Sumbawanga ausgegliedert wurde, Sitz eines katholischen Bischofs. Außerdem ist die Stadt Endpunkt der Eisenbahnlinie von Kaliua über Ugalla nach Mpanda. Es führt auch eine wichtige Hauptstraße (B8) durch die Stadt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. World Gazetteer: Mpanda - Datenprofil und Namensvarianten. Abgerufen im 23. Januar 2010.
  2. persönliche Mitteilung von Mr. Lukanga Suleiman, City Council Director, an Martin Regelsberger am 29. August 2013

Koordinaten: 6° 21′ S, 31° 4′ O