Mr. Hurley & die Pulveraffen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mr. Hurley & die Pulveraffen
Mr. Hurley & die Pulveraffen beim MPS in Wassenberg, 2014
Mr. Hurley & die Pulveraffen beim MPS in Wassenberg, 2014
Allgemeine Informationen
Genre(s) Folk, Piratenmusik, Musik der Mittelalterszene
Gründung 2009
Website www.pulveraffen.de
Aktuelle Besetzung
Mr. Hurley (Simon Erichsen)
Buckteeth Bannock (Christoph Erichsen)
Gesang, Cajón, Schlagwerk, Bodhrán, sonstige Perkussion
Der einäugige Morgan (Johannes Erichsen)
Tanz, Animation, Gesang, Bass
Pegleg Peggy (Esther Erichsen)
Ehemalige Mitglieder
Tanz, Animation
Ms. Ivy Cox (Stephanie Eitzert) (bis 2016)
Mr. Hurley (Simon Erichsen) auf dem Rockharz Open Air 2018

Mr. Hurley & die Pulveraffen ist eine deutsche Folk-Band aus Osnabrück, die aus vier Mitgliedern besteht.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band versteht sich als frühneuzeitlich inspirierte Piratenband und spielt vor allem auf Mittelalterfesten, Hafenfesten und Musikfestivals. Von 2013 bis 2016 trat die Band beispielsweise beim Wacken Open Air auf der Wackinger Stage auf, 2014 auch auf dem Festival-Mediaval sowie 2016 auf dem Summer Breeze Open Air, bei dem sie auf der Camel Stage 1000 Zuschauer anzogen.[1]

Im November 2014 erschien die EP Plankrock, für die Lieder der älteren Alben als Rock-Versionen mit E-Gitarre und Schlagzeug neu aufgenommen wurden. Dazu wurde die Band von drei Gastmusikern unterstützt.

Im Frühjahr 2016 begab sich die Band auf die erste eigene Tour, die unter dem Namen AggroShanty in sieben Städten gastierte.

Am 19. Juli 2017 veranstaltete die Band zusammen mit Schandmaul und Versengold ein Live-Streaming-Konzert, bei der jede Band jeweils einen Song der anderen beiden coverte. Am 25. August 2017 wurde das Album Tortuga veröffentlicht, mit dem die Band Platz 5 der deutschen Albumcharts erreichte.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Bandmitglieder sind Geschwister.
  • Christoph und Johannes Erichsen machen neben der Musik noch Let’s Play auf YouTube.[2][3]
  • Simon Erichsen ist Mitglied der Band Knasterbart.
  • Ein Running Gag ist u. a. die Ankündigung „… aus dem karibischen Osnabrück …“
  • Der offizielle Fanclub von Mr. Hurley & Die Pulveraffen sind die Muschelschubser.[4][5]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[6]
Tortuga
  DE 5 01.09.2017 (2 Wo.)
Leviathan
  DE 7 06.09.2019 (3 Wo.)

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: Affentheater (Timezone)
  • 2013: Grog ’n’ Roll (Totentanz Records)
  • 2015: Voodoo (Timezone)
  • 2017: Tortuga (Vertigo Berlin)
  • 2019: Leviathan (Affeninsel, Universal Music)

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011: Achterstück (Eigenproduktion)
  • 2011: Breitseite (Eigenproduktion)
  • 2013: Feier frei! (Split-EP mit der Pressgëng; Totentanz Records)
  • 2014: Plankrock (Timezone)

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013: Geißel der See
  • 2013: Blau wie das Meer
  • 2015: Booty Island
  • 2017: Tortuga
  • 2017: Achtung, fertig, prost
  • 2017: Wär ich Gouverneur
  • 2017: Blau wie das Meer (Version 2017)
  • 2017: Karibische Weihnachten
  • 2019: Leviathan
  • 2019: Unser Untergang (29.07.2019)
  • 2019: Der Kodex (Kein Versprechen) (23.08.2019)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mr. Hurley & Die Pulveraffen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Samstag, 20.08.2016 | Summer Breeze. In: Summer Breeze. (summer-breeze.de [abgerufen am 20. Juli 2017]).
  2. Buckteeth Bannock. Abgerufen am 20. Juli 2017.
  3. Let's Bats. Abgerufen am 21. Februar 2019.
  4. Facebookgruppe. Abgerufen am 20. Juli 2017.
  5. Mr. Hurley & Die Pulveraffen | Fans. Abgerufen am 20. Juli 2017.
  6. Mr. Hurley & die Pulveraffen in den deutschen Charts