Mstislaw von Tschernigow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mstislaw Wladimirowitsch (* um 983; † 1034/36) war Fürst von Tmutarakan (um 988–1034/36) und Tschernigow (1024–1034/36).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mstislaw war ein Sohn von Wladimir dem Großen. Seine Mutter war wahrscheinlich Tschechin. Das Geburtsjahr ist unbekannt, wahrscheinlich um 983. Um 988 wurde er als Fürst von Tmutarakan von seinem Vater eingesetzt.

1024 griff er Kiew an, konnte es aber nicht erobern. Er machte sich die Gebiete östlich des Dnepr untertan und errichtete seinen Sitz in Tschernigow. Seinen Bruder Jaroslaw der Weise von Kiew besiegte er in der Schlacht bei Sern und regierte danach als unabhängiger Fürst von Tschernigow und Tmutarakan. Zwischen 1034 und 1036 starb er auf der Jagd. Sein Fürstentum fiel an Jaroslaw den Weisen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Мстислав Владимирович Храбрый. In: Энциклопедический словарь Брокгауза и Ефрона. St. Petersburg 1890–1907

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]