Muharrem İnce

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Muharrem İnce (* 4. Mai 1964 in Elmalık bei Yalova) ist ein türkischer Politiker, Buchautor und ehemaliger Lehrer. Er ist seit 1999 Abgeordneter für Yalova in der Großen Nationalversammlung und war bis September 2014 Fraktionsvorsitzender der Republikanischen Volkspartei (CHP).[1]

Muharrem İnce (2014)

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Muharrem İnce wurde in Elmalık in der Provinz Yalova als Sohn von Zekiye und Şerif İnce geboren; seine Großeltern väterlicherseits stammen aus Thessaloniki im Griechischen Makedonien, seine Großeltern mütterlicherseits aus der nordöstlichen Schwarzmeerstadt Rize. Er schloss ein Lehramtsstudium für Physik und Chemie an der Universität Balıkesir ab. Als Chemie- und Physiklehrer unterrichtete er an zahlreichen Gymnasien und Paukschulen (Dershane) im ganzen Land und war Schuldirektor. Er war auch als Pressesprecher von Yalovaspor sowie als Provinzvorsitzender des Vereins zur Förderung der Ideen Atatürks (ADD) tätig.[1]

Bei der Parlamentswahl 2002 wurde İnce als Abgeordneter für Yalova Mitglied der Großen Nationalversammlung für die CHP. Bei der Wahl 2007 wurde er wiedergewählt. Bei der Wahl 2011 wurde er erneut mit großer Mehrheit in seinem Amt bestätigt.[1]

İnce ist Fraktionsvorsitzender der CHP. Zudem ist er Vorsitzender des parlamentarischen Ausschusses für Nationale Bildung, Kultur, Jugend und Sport. Darüber hinaus ist er Mitglied der Parlamentsversammlung der turksprachigen Länder (Türk Dili Konuşan Ülkeler Parlamenter Asamblesi) als Vertreter der Türkei.[1] Zudem wurde er Präsident des Atatürkçü Düşünce Derneği.

Er ist bekannt für seine temperamentvollen Reden, die im Internet zu den meistgeklickten Videos der türkischen Politik gehören.[2] İnce spielte eine wichtige Rolle bei den Kommunalwahlen 2014, aus denen die CHP in Yalova als Sieger hervorging. Die Wahl wurde wiederholt; auch dabei gewann die CHP.[3] Zwei Mal kandidierte İnce als Parteivorsitzender der CHP, unterlag jedoch seinem Parteikollegen Kemal Kılıçdaroğlu.[4]

Anfang Mai 2018 nominierte die CHP ihn als Kandidat für die vorgezogene Präsidentschaftswahl am 24. Juni 2018.[5] Vier Parteien der türkischen Opposition (die CHP, die rechtsnationalistische IYI-Partei, die islamistische Saadet-Partei und die konservative Demokratische Partei) hatten zuvor das Bündnis der Nation für die Parlamentswahl gegründet, sich aber nicht auf einen gemeinsamen Kandidaten für die Präsidentschaftswahl geeinigt.[6]

Muharrem İnce ist mit der Lehrerin Ülkü İnce verheiratet und hat einen Sohn.[1][7]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Buyurun Sayın İnce („Bitte, werter Herr İnce“). Ankara: Sobil Yayıncılık, 2012. ISBN 978-9944-27-140-0[8]
  • Diren Demokrasi („Demokratie, halte durch“), 2018

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Muharrem İnce, TBMM 23. Dönem Milletvekili. Große Nationalversammlung, abgerufen am 16. Januar 2010.
  2. Muharrem İnce kimdir? CHP Yalova Milletvekili Muharrem İnce kaç yaşında? 2018 (sozcu.com.tr [abgerufen am 23. Juni 2018]).
  3. Yalova'da CHP'li başkanın gözyaşları. In: Hürriyet. (com.tr [abgerufen am 3. Mai 2018]).
  4. Türkische CHP nominiert Ince als Präsidentschaftskandidaten. Abgerufen am 4. Mai 2018.
  5. Türkei: CHP nominierte Kandidaten für Präsidentschaftswahl. ORF, 4. April 2018, abgerufen am selben Tage.
  6. zeit.de 6. Mai 2018: Oppositionsparteien treten als Bündnis gegen Erdoğan an
  7. Biografie auf der Website zur Präsidentschaftskandidatur. Abgerufen am 6. Juni 2018 (türkisch).
  8. Haber7: Muharrem İnce kimdir? Kaç yaşında, aslen nereli? Detaylı hayatı! Abgerufen am 3. Mai 2018 (türkisch).