Mujib-Talsperre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mujib-Talsperre
Mujib-Talsperre.JPG
Lage: Jordanien
Zuflüsse: Arnon
Größere Orte in der Nähe: Dhiban
Mujib-Talsperre (Jordanien)
Mujib-Talsperre
Koordinaten 31° 26′ 40″ N, 35° 49′ 3″ O31.44444444444435.8175Koordinaten: 31° 26′ 40″ N, 35° 49′ 3″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 1999 - 2003
Höhe des Absperrbauwerks: 67 m
Bauwerksvolumen: 712.590 m³ Beton + 1,3 Mio. m³ Steinschüttung
Kronenlänge: 764 m
Daten zum Stausee
Speicherraum 35x106
Einzugsgebiet 4.380 km²/Jahreszufluss durchschnittlich 24 Mio. m³/Jahr
Bemessungshochwasser: 5840 m³/s

Die Mujib-Talsperre (auch: Wadi-al-Mujib-Damm; arabisch ‏سد الموجب‎, DMG Sadd al-Mūǧib) liegt im Wadi Mudschib etwa 100 km südlich von Amman in Jordanien. Das Absperrbauwerk ist 67 m hoch und 764 m lang. Der mittlere, 466 m lange Teil des Bauwerks ist eine Gewichtsstaumauer aus Walzbeton. Die beiden Talflanken bestehen aus einem Steinschüttdamm.

Die Hochwasserentlastung führt als eine treppenförmige Schussrinne über die Walzbetonmauer. Die Talsperre wurde am 12. April 2004 von König Abdullah II. eingeweiht. Sie dient der Bewässerung und wird von der Jordan Valley Authority in Amman betrieben. Geplant wurde das Projekt unter anderem von Lahmeyer International.

Die Mujib-Talsperre und der Stausee von Süden aus gesehen

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mujib-Talsperre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien