Mukutani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mukutani ist ein kleines Dorf im Baringo County in Kenia.[1]

Bekannt wurde es als Schauplatz des Films Nirgendwo in Afrika. Durch den Film kam das Dorf in den Genuss einer eigenen deutschen Stiftung zur Förderung seiner Entwicklung. Der Bürgermeister von Mukutani ist seit dem 31. Dezember 1995 Jim Thill.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.afdevinfo.com/htmlreports/loc/loc_23657.html
  2. Mega-Wirt Haberl ersteigert Drehbuch Nirgendwo in Afrika. 5. Mai 2003, archiviert vom Original am 29. Juli 2010, abgerufen am 29. Juli 2010 (PDF; 1,6 MB).

Koordinaten: 0° 37′ N, 36° 14′ O