Mullard Radio Astronomy Observatory

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Antenne des außer Betrieb befindlichen One Mile Telescope des MRAO

Das Mullard Radio Astronomy Observatory (MRAO) ist eine Anlage von Radioteleskopen in der Nähe von Cambridge.

Es wurde 1957 vom Pionier der Radioastronomie Martin Ryle vom Cavendish Laboratory und der Cavendish Astrophysics Group gegründet. Die Forschung zur Radioastronomie begann in Cambridge schon in den 1940er Jahren und nutzte Techniken der Radarentwicklung während des Zweiten Weltkriegs. Ein wesentlicher Teil der Finanzierung (100.000 Pfund) kam – neben dem Science Research Council – von der Firma Mullard, die viele Elektronenröhren für Großbritannien im Zweiten Weltkrieg produzierten. Hier wurde am Interplanetary Scintillation Array 1967 durch Jocelyn Bell und Antony Hewish, einem Schüler von Ryle, der erste Pulsar (Neutronenstern) entdeckt.

Hier befinden sich eine Reihe großer Radioteleskope (das One Mile Telescope, das Ryle Telescope und der Arcminute Microkelvin Imager, siehe unten) und Arrays von Teleskopen mit Interferometrie. Ein weiteres Zentrum der Radioastronomie in Großbritannien ist Jodrell Bank bei Manchester.

Die Anlage ist bei der Lord's Bridge Eisenbahnstation, die an einer ehemaligen Eisenbahnstrecke von Cambridge nach Oxford lag und Ende 1967 geschlossen wurde. In der Station wenige Kilometer westlich von Cambridge ist heute das Vorlesungs- und Besucherzentrum der Anlage. Sie liegt wenige Kilometer westlich Cambridge.

Die fast genau östlich-westlich verlaufende alte Eisenbahnlinie wurde auch für einige Teleskope genutzt (Ryle Telescope, Cambridge Low Frequency Synthesis Telescope).

Teleskope[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teleskop Gründungsjahr t Status
Arcminute Microkelvin Imager Large Array 2007 Aktiv
Arcminute Microkelvin Imager Small Array 2004 Aktiv
Very Small Array (1999 nach Teneriffa verlegt) 1998 Aktiv
Cosmic Anisotropy Telescope, es machte die ersten hochauflösenden Bilder von Schwankungen des Cosmic Microwave Background 1995 Außer Dienst
Cambridge Optical Aperture Synthesis Telescope (COAST), Testanlage für optische Interferometrie 1993 Operiert an klaren Nächten
e-MERLIN Array 1990 Aktiv
Cambridge Low Frequency Synthesis Telescope (CLFST) 1980 Außer Dienst
Ryle Telescope (früher 5-Kilometre Telescope) 1971 Außer Dienst
(für AMI LA 2006 umgerüstet)
Half-Mile Telescope 1968 Außer Dienst
Interplanetary Scintillation Array, dort wurde der erste Pulsar 1967 entdeckt 1967 Außer Dienst
One-Mile Telescope 1964 Außer Dienst
4C Array, erstes Teleskop vor Ort, für den Fourth Cambridge Survey benutzt 1958 Außer Dienst

Bildergalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mullard Radio Astronomy Observatory – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien