Mulleripicus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mulleripicus
Celebesspecht (Mulleripicus fulvus)

Celebesspecht (Mulleripicus fulvus)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Spechtvögel (Piciformes)
Familie: Spechte (Picidae)
Unterfamilie: Echte Spechte (Picinae)
Gattung: Mulleripicus
Wissenschaftlicher Name
Mulleripicus
Bonaparte, 1854

Mulleripicus ist eine Gattung der Vögel aus der Familie der Spechte (Picidae). Die Gattung umfasst drei mittelgroße bis sehr große Arten, von denen je eine ein Endemit Indonesiens bzw. der Philippinen ist und die dritte große Teile Südostasiens bewohnt. Die drei Arten sind an Wald gebunden. Die Nahrung besteht, soweit bekannt, wohl vor allem aus Termiten, Ameisen und anderen Insekten. Zwei Arten werden von der IUCN als ungefährdet („least concern“) eingestuft; die dritte, der Puderspecht, gilt heute aufgrund anhaltender Lebensraumzerstörung als gefährdet („vulnerable“).

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die drei Arten sind mittelgroße bis sehr große Spechte mit auffallend langem und dünnen Hals, recht kleinem Kopf und einem langen und steifen Schwanz, der zur Spitze hin leicht nach vorn gebogen ist. Der Schnabel ist lang und leicht meißelförmig zugespitzt, die Nasenlöcher sind befiedert. Die vierte (äußere) Zehe ist kürzer als die beiden Vorderzehen, die erste (innerste) Zehe ist etwa halb so lang wie diese. Diese Spechte sind insgesamt recht einfarbig dunkel grau oder schwarz, Kopf und Hals sind fein weiß gepunktet. Die Arten zeigen hinsichtlich der Färbung einen deutlichen Geschlechtsdimorphismus; Männchen haben in je nach Art unterschiedlichem Umfang rote Gefiederpartien am Kopf, die den Weibchen fehlen.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gattung umfasst drei Arten:

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hans Winkler, David Christie und David Nurney: Woodpeckers. A Guide to the Woodpeckers, Piculets and Wrynecks of the World. Pica Press, Robertsbridge 1995, ISBN 0-395-72043-5, S. 13, 164–165 und 391–393.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mulleripicus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien