Multibus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Multibus ist ein Bussystem für Industrierechnersysteme. Es wurde von Intel entwickelt und als IEEE 796-Bus standardisiert.[1] Die Entwicklungen begannen Mitte der 1970er Jahre, seit Ende der 1990 wird dieses Bussystem nur noch selten verwendet.

Bedeutung[Bearbeiten]

Die Multibus-Spezifikation war wichtig, weil es ein robuster, gut durchdachter Industriestandard mit einer verhältnismäßig großen Bauform war, so dass auch komplexe Geräte realisiert werden konnten. Viele Firmen stellten Kartenkäfige und Gehäuse her. Andere produzierten CPU-, Speicher- und Peripherieboards. 1982 gab es über 100 Multibus-Board- und Systemhersteller.[2] Sun Microsystems verwendete Multibus in den Arbeitsstationen Sun 1 und Sun 2 mit eigenem Prozessor, Speicher, SCSI und Grafikadapter und fügte 3Com Ethernet-Netzwerkadapter, Xylogics SMD-Controller oder Systech 16-port Terminal-Schnittstellen für den Serverbetrieb hinzu.[3] Andere Workstation-Anbieter, welche Multibus-basierte Lösungen anboten, waren HP/Apollo[4] und Silicon Graphics IRIS.[5]

Architektur[Bearbeiten]

Multibus ist ein asynchroner E/A-Bus, welcher Geräten verschiedene Übertragungsraten zuweist, während maximaler Durchsatz gewährleistet wird. Es gibt 20 Adressleitungen, so dass bis zu 1 MB Multibus-Speicher und 1 MB E/A-Orte adressiert werden können. Viele E/A-Geräte verwenden nur die ersten 64 kB des Adressraums.

Multibus unterstützt die Multi-Master-Funktionalität, welche es erlaubt den Bus mit mehreren Prozessoren und anderen DMA-Geräten[6] zu teilen.

Die Standardbaugröße war eine 12 x 6,75 Zoll große Platine mit 2 Auswurfhebeln auf der Vorderseite. Die Platine hatte 2 Busse. Der breitere P1-Bus entsprach von der Pinbelegung der Multibus-Spezifikation. Ein zweiter schmaler P2-Bus war als eigener Bus definiert.

Multibus-Standard[Bearbeiten]

  • Multibus System Bus – übernommen als IEEE 796
  • iSBX (I/O Expansion Bus) – übernommen als IEEE P959
  • iLBX (Execution Bus)
  • Multichannel I/O Bus

Versionen[Bearbeiten]

Multibus I[Bearbeiten]

IEEE-796: Microcomputer System Bus (Intel 1974). Eingestellt.

  • IEC 796-1:1990 Microprocessor system bus—8-bit and 16-bit data (MULTIBUS I) -- Part 1: Functional description with electrical and timing specifications
  • IEC 796-2:1990 Microprocessor system bus—8-bit and 16-bit data (MULTIBUS I) -- Part 2: Mechanical and pin descriptions for the system bus configuration, with edge connectors (direct)
  • IEC 796-3:1990 Microprocessor system BUS I, 8-bit and 16-bit data (MULTIBUS I) -- Part 3: Mechanical and pin descriptions for the Eurocard configuration with pin and socket (indirect) connectors

Multibus II[Bearbeiten]

IEEE-1296 32-bit/10MHz bus, mit 40MB/s. Kartengröße 3U x 220mm und 6U x 220mm. Die Karten sind größer als VME-Eurocard (3U/6U x 160mm). Nutzt TTL-Gates für Treiber und Rückseitenverbinder nach DIN41612 Typ C. IEEE-STD-1296: High-performance synchronous 32-bit bus: MULTIBUS II, (1987, 1994). auch ISO/IEC 10861.

  • ISO/IEC 10861:1994 Information technology—Microprocessor systems—High-performance synchronous 32-bit bus: MULTIBUS II

Nutzung[Bearbeiten]

Multibus II Geräte unter Intels iRMX Betriebssystem werden verwendet in Systemen der Zentrallinie der London Underground geliefert von Westinghouse (heute Invensys). Die Oslo T-bane nutzt ein ähnliches aber einfacheres Westinghouse System.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://ieeexplore.ieee.org/servlet/opac?punumber=4335 Ieee Standard Microcomputer System Bus
  2. ftp://reports.stanford.edu/pub/cstr/reports/csl/tr/82/229/CSL-TR-82-229.pdf The SUN Workstation Architecture, Andreas Bechtolsheim, Forest Baskett, Vaughan Pratt, Stanford University Computer systems Laboratory Technical Report No. 229, March 1982
  3. http://www.math.ucdavis.edu/~zjohnson/doc/sun_hw_faq.html The Sun Hardware Reference
  4. http://www.umich.edu/~archive/apollo/partnos.txt HP/APOLLO SYSTEMS INFORMATION
  5. http://www.futuretech.blinkenlights.nl/iris-faq.html Silicon Graphics IRIS 2000/3000 FAQ
  6. Sun 68000 Board User's Manual, Sun Microsystems, Inc, February 1933, Revision B

Weblinks[Bearbeiten]