Munakata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum gleichnamigen japanischen Holzschneider siehe Shikō Munakata.
Munakata-shi
宗像市
Munakata (Japan)
Red pog.svg
Geographische Lage in Japan
Region: Kyūshū
Präfektur: Fukuoka
Koordinaten: 33° 48′ N, 130° 32′ O33.805486111111130.54058611111Koordinaten: 33° 48′ 20″ N, 130° 32′ 26″ O
Basisdaten
Fläche: 119,66 km²
Einwohner: 96.568
(1. September 2015)
Bevölkerungsdichte: 807 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 40220-6
Symbole
Baum: Campherbaum
Blume: Pracht-Lilie
Rathaus
Adresse: Munakata City Hall
1-1-1, Tōgō
Munakata-shi
Fukuoka 811-3492
Webadresse: http://www.city.munakata.lg.jp
Lage Munakatas in der Präfektur Fukuoka
Lage Munakatas in der Präfektur

Munakata (jap. 宗像市, -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Fukuoka in Japan.

Geographie[Bearbeiten]

Munakata liegt westlich von Kitakyūshū und nordöstlich von Fukuoka.

Geschichte[Bearbeiten]

Aufgrund der geografischen Lage wurde in dieser Region schon seit dem Altertum Handel mit Korea und China getrieben. Die Stadt Munakata hat ihre Ursprünge im Zusammenschluss diverser kleinen Orte zur Gemeinde Munakata (jap. 宗像町, -machi) am 1. April 1954. Die Ernennung zur Stadt erfolgte am 1. April 1981.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Munakata-Schrein (宗像大社, Munakata-taisha), der aus den drei Teilschreinen Hetsumiya (辺津宮) in Küstennähe, Nakatsumiya (中津宮) auf der vorgelagerten Insel Ōshima und Okitsumiya (沖津宮) auf der im Meer liegenden Insel Okinoshima, die nur einmal im Jahr von Männern betreten werden darf.

Verkehr[Bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Munakata – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Rathaus von Munakata