Mundy (Sänger)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mundy 2005

Mundy, eigentlich Edmond Enright (* 19. Mai 1975 in Birr, County Offaly), ist ein irischer Sänger und Songschreiber.

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er veröffentlichte sein Debütalbum Jellylegs 1996 bei Epic Records. Es enthält den Song "To You I Bestow", der für den Soundtrack zu Baz Luhrmanns Kinoadaptation von Romeo und Julia verwendet wurde. Im Jahr 2000 musste Mundy Epic während seiner Arbeit am zweiten Album, The Moon Is a Bullethole, verlassen. Darum erschien nur eine Vier-Track-EP unter diesem Namen.

2002 konnte Mundy 24 Star Hotel über das selbst gegründete Label Camcor Records veröffentlichen. Es erreichte Dreifach-Platin und verkaufte sich allein in Irland über 45 000 Mal.[1] Nachdem auch das dritte Album Raining Down Arrows (2004) in Irland Platinstatus erreichte und auf Platz 1 der Charts gelandet war, galt Mundy als einer der populärsten irischen Sänger. Er tourte durch Großbritannien mit der Songwriterlegende Jimmy Webb und spielte als Supportact für The White Stripes und Oasis. Dem in Irland sehr erfolgreichen Livealbum mit dazugehöriger DVD (Live & Confusion) von 2006 folgte 2008 Live at Oxegen.

2009 nahm Mundy 2009 sein viertes Studioalbum, Strawberry Blood mit dem irischen Produzenten Joe Chester auf. Das Album enthält Features mit Shane MacGowan und Gemma Hayes. Es stieg in den irischen Charts auf Platz 14.[2] Für das Folgealbum Shuffle von 2011 stellte Mundy eine Reihe von Covern seiner Singer-/Songwriter-Vorbilder wie etwa Bob Dylan oder Paul Simon zusammen.[3]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Charts[4][5] Anmerkungen
IrlandIrland IE
2002 24 Star Hotel
9
DoppelplatinDoppelplatin

(76 Wo.)
2003 Jellylegs
47
(4 Wo.)
2004 Raining Down Arrows
1
PlatinPlatin

(15 Wo.)
2006 Live & Confusion
6
PlatinPlatin

(62 Wo.)
2009 Strawberry Blood
14
(4 Wo.)
2011 Shuffle
66
(1 Wo.)
2015 Mundy
8
(2 Wo.)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[4] Anmerkungen
IrlandIrland IE Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK
1996 To You I Bestow
300! 60
(1 Wo.)
Life’s a Cinch
300! 75
(1 Wo.)
1997 Pardon Me
300! 79
(1 Wo.)
2001 Mexico
39
(4 Wo.)
300!
2004 10,000 Miles Away (From Harm)
45
(1 Wo.)
300!
2006 July
12
(16 Wo.)
300!
2007 Galway Girl
1
(83 Wo.)
300!
2008 July (live)
40
(4 Wo.)
300!
2012 Tiny Dancer – A Song for Lily-Mae
1
(7 Wo.)
300!
2013 Jigsaw Man
5
(2 Wo.)
300!
Turn Off the Silence
84
(1 Wo.)
300!

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Diskografie. Abgerufen am 14. September 2014.
  2. About author trish Website: Interview / Mundy | meg. Meg.ie. Abgerufen am 22. September 2014.
  3. Popmonitor: Die Leitsterne des irischen Barden. (Nicht mehr online verfügbar.) Ehemals im Original; abgerufen am 14. September 2014.@1@2Vorlage:Toter Link/www.popmonitor.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  4. a b Chartquellen: Irland Großbritannien
  5. Auszeichnungen für Musikverkäufe: IE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]