Municipio Altamirano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Altamirano
Lage
Basisdaten
Staat Mexiko
Bundesstaat Chiapas
Sitz Altamirano
Fläche 958,3 km²
Einwohner 29.865 (2010)
Dichte 31,2 Einwohner pro km²
Webauftritt altamirano.gob.mx/
INEGI-Nr. 07004
Politik
Presidente municipal Gerardo Moreno Aguilar

Koordinaten: 16° 45′ N, 92° 0′ W

Altamirano ist ein Municipio im Süden des mexikanischen Bundesstaats Chiapas in der Sierra Madre de Chiapas. Verwaltungssitz und größter Ort des Municipios ist das gleichnamige Altamirano. Das Municipio hat knapp 30.000 Einwohner und umfasst eine Fläche von 958,3 km².

Das Municipio bekam seinen Namen zu Ehren des Dichters Ignacio Manuel Altamirano.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Municipio Altamirano liegt östlich des Zentrums des mexikanischen Bundesstaats Chiapas auf Höhen zwischen 200 m und 2100 m. Es zählt zur Gänze zur physiographischen Provinz der Sierra Madre de Chiapas und liegt gänzlich in der hydrologischen Region Grijalva-Usumacinta. Die Geologie des Municipios wird zu 67 % von Kalkstein bestimmt bei 22 % Sandstein-Lutit; vorherrschende Bodentypen sind Leptosol (44 %) und Luvisol (35 %). Gut drei Viertel der Gemeindefläche sind bewaldet.

Das Municipio Altamirano grenzt an die Municipios Ocosingo, Las Margaritas, Oxchuc und Chanal.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Zensus 2010 wurden im Municipio 29.865 Menschen in 5.265 Wohneinheiten gezählt. Davon wurden 16.244 Personen als Sprecher einer indigenen Sprache registriert, davon 8.483 Sprecher der Tzeltal-Sprache und 6.752 Sprecher des Tojolabal. Gut 31 Prozent der Bevölkerung waren Analphabeten. 7.984 Einwohner wurden als Erwerbspersonen registriert, wovon ca. 87 % Männer bzw. 1,5 % arbeitslos waren. Zwei Drittel der Bevölkerung lebten in extremer Armut.

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Municipio Altamirano umfasst 154 bewohnte localidades, von denen nur der Hauptort vom INEGI als urban klassifiziert ist. Drei der Orte wiesen beim Zensus 2010 eine Einwohnerzahl von über 1000 auf, 109 Orte hatten weniger als 100 Einwohner. Die größten Orte sind:

Ort Einwohner
Altamirano 9200
La Laguna 1222
Morelia (Victórico Rodolfo Grajales) 1156
Belisario Domínguez 0827
Puerto Rico 0826

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]