Municipio Santiváñez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipio Santiváñez
Basisdaten
Einwohner (Stand)
- Bevölkerungsdichte
6527 Einw. (Volkszählung 2012)
22 Einw./km²
Postleitzahl 03-0702
Telefonvorwahl (+591)
Fläche 297 km²
Höhe 2600 m
Koordinaten 17° 34′ S, 66° 14′ WKoordinaten: 17° 34′ S, 66° 14′ W
Municipio Santiváñez (Bolivien)
Municipio Santiváñez
Municipio Santiváñez
Politik
Departamento Cochabamba
Provinz Provinz Capinota
Zentraler Ort Santiváñez
Klima
Klimadiagramm Cochabamba
Klimadiagramm Cochabamba

Das Municipio Santiváñez ist ein Landkreis im Departamento Cochabamba im südamerikanischen Anden-Staat Bolivien.

Lage im Nahraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Municipio Santiváñez ist eines von drei Municipios der Provinz Capinota. Es grenzt im Westen an die Provinz Quillacollo, im Süden an das Municipio Capinota, im Osten an die Provinz Esteban Arce, und im Norden an die Provinz Cercado.

Zentraler Ort des Municipio ist Santiváñez mit 874 Einwohnern im nordwestlichen Teil des Municipio. (Volkszählung 2012)

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Municipio Santiváñez liegt im Übergangsbereich zwischen der Anden-Gebirgskette der Cordillera Central und dem bolivianischen Tiefland. Die mittlere Durchschnittstemperatur der Region liegt bei etwa 18 °C (siehe Klimadiagramm Cochabamba) und schwankt nur unwesentlich zwischen 14 °C im Juni/Juli und 20 °C im Oktober/November.

Der Jahresniederschlag beträgt nur rund 450 mm, bei einer ausgeprägten Trockenzeit von Mai bis September mit Monatsniederschlägen unter 10 mm, und einer Feuchtezeit von Dezember bis Februar mit 90 bis 120 mm Monatsniederschlag.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohnerzahl des Municipio Santiváñez ist in den vergangenen beiden Jahrzehnten nur geringfügig angestiegen:

Jahr Einwohner Quelle
1992 6.332 Volkszählung[1]
2001 6.402 Volkszählung[2]
2012 6.527 Volkszählung[3]

Die Bevölkerungsdichte des Municipio bei der Volkszählung 2001 betrug 22,0 Einwohner/km², der Anteil der städtischen Bevölkerung ist 0,0 Prozent.

Die Lebenserwartung der Neugeborenen lag im Jahr 2001 bei 61,3 Jahren.

Der Alphabetisierungsgrad bei den über 19-jährigen beträgt 70,7 Prozent, und zwar 84,2 Prozent bei Männern und 59,8 Prozent bei Frauen (2001).

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse der Wahlen zum Gemeinderat (concejales del municipio) bei den Regionalwahlen vom 4. April 2010:[4]

Wahl-
berechtigte
Wahl-
beteiligung
gültige Stimmen MAS-IPSP MUS MSM
3.630   3.207 2.458   1.489 492 477
  88,3 % 56,6 %   60,6 % 20,0 % 19,4 %

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Municipio Santiváñez untergliederte sich bei der letzten Volkszählung von 2012 in die folgenden sieben Kantone (cantones):

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 1992
  2. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2001
  3. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2012
  4. Acta de Cómputo Nacional Elecciones Departamentales, Municipales y Regional 2010

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]