Municipio Turco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipio Turco
Basisdaten
Einwohner (Stand)
- Bevölkerungsdichte
5207 Einw. (Volkszählung 2012)
1 Einw./km²
Telefonvorwahl (+591)
Fläche 4.720 km²
Höhe 3800 m
Koordinaten 18° 30′ S, 68° 28′ W-18.5-68.4666666666673800Koordinaten: 18° 30′ S, 68° 28′ W
Municipio Turco (Bolivien)
Municipio Turco
Municipio Turco
Politik
Departamento Oruro
Provinz Provinz Sajama
Zentraler Ort Turco
Klima
Klimadiagramm Turco
Klimadiagramm Turco

Das Municipio Turco ist ein Landkreis im Departamento Oruro im Hochland des südamerikanischen Anden-Staates Bolivien.

Lage im Nahraum[Bearbeiten]

Das Municipio Turco ist das südliche der zwei Municipios der Provinz Sajama. Es grenzt im Nordwesten an das Municipio Curahuara de Carangas, im Westen an die Republik Chile, im Süden an die Provinz Atahuallpa, im Südosten an die Provinz Litoral, im Osten an die Provinz Carangas, und im Nordosten an die Provinz San Pedro de Totora.

Geographie[Bearbeiten]

Das Municipio Turco umfasst eine weite Ebene nördlich des Salzsee Salar de Coipasa, zwischen der Cordillera Occidental im Westen und dem Höhenzug der Serranía de Huayllamarca im Osten. Das Klima der Region ist semiarid und ein typisches Tageszeitenklima, bei dem die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht stärker schwanken als zwischen den Jahreszeiten.

Der Jahresniederschlag in der Region liegt unter 300 mm, wobei nennenswerte Niederschläge zwischen 40 und 80 mm nur in den Sommermonaten von Dezember bis März fallen, in den restlichen acht Monaten liegen die Monatsniederschläge häufig nahe 0 mm (siehe Klimadiagramm Turco). Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei gut 6 °C, die Monatswerte schwanken zwischen 2–3 °C im Juni/Juli und 8–9 °C von November bis März.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Bevölkerungszahl hat sich in den vergangenen beiden Jahrzehnten nur unwesentlich verändert, d. h. die Geburtenrate ist durch Abwanderung weitgehend ausgeglichen worden:

  • 1992: 3.799 Einwohner (Volkszählung)[1]
  • 2001: 3.818 Einwohner (Volkszählung)[2]
  • 2012: 5.207 Einwohner (Volkszählung)[3]

Die Bevölkerungsdichte des Municipio beträgt 0,8 Einwohner/km² (Volkszählung 2001), der Anteil der städtischen Bevölkerung ist 0 Prozent.

Die Lebenserwartung der Neugeborenen lag im Jahr 2001 bei 49,6 Jahren.

Der Alphabetisierungsgrad bei den über 19-jährigen beträgt 85 Prozent, und zwar 96 Prozent bei Männern und 74 Prozent bei Frauen (2001).

Politik[Bearbeiten]

Ergebnisse der Wahlen zum Gemeinderat (concejales del municipio) bei den Regionalwahlen vom 4. April 2010:[4]

Wahl-
berechtigte
Wahl-
beteiligung
gültige Stimmen MAS-IPSP FPV MSM
2.256   2.004 1.552   1.084 372 96
  88,8 % 77,4 %   69,8 % 24,0 % 6,2 %

Gliederung[Bearbeiten]

Das Municipio hat eine Größe von 4.720 km² und unterteilt sich in die folgenden drei Kantone (cantones):

  • Cantón Chachacomani (Hauptort: Chachacomani) im Westteil des Municipio
  • Cantón Cosapata (Hauptort: Cosapa) im Nordteil des Municipio
  • Cantón Turco (Hauptort: Turco) im zentralen und östlichen Teil des Municipio

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Instituto Nacional de Estadística (INE) 1992
  2. Instituto Nacional de Estadística (INE) 2001
  3. Instituto Nacional de Estadística (INE) 2012
  4. Acta de Cómputo Nacional Elecciones Departamentales, Municipales y Regional 2010

Weblinks[Bearbeiten]