Munizipalität Kaspi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Munizipalität Kaspi
Lage
Symbole
Flagge
Flagge
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Georgien
Region Innerkartlien
Sitz Kaspi
Fläche 803 km²
Einwohner 43.771 (2014)
Dichte 55 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 GE-SK
Webauftritt kaspi.gov.ge (georgisch)
Verwaltungszentrum
Verwaltungszentrum

Koordinaten: 41° 55′ N, 44° 25′ O

Die Munizipalität Kaspi (georgisch კასპის მუნიციპალიტეტი, Kaspis munizipaliteti) ist eine Verwaltungseinheit (etwa entsprechend einem Landkreis) in der Region Innerkartlien im zentralen Teil Georgiens.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Verwaltungszentrum der Munizipalität ist die gleichnamige Stadt Kaspi. Das Gebiet der Munizipalität mit einer Fläche von 803,2 km² erstreckt sich größtenteils über die Innerkartlische Ebene. Wichtige Flüsse in der Munizipalität sind die Kura und ihre Nebenflüsse Ksani, Lechura, Kawtura und Tedsami.

Bevölkerung und Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Munizipalität hat 43.771 Einwohner (2014),[1] womit sie gegenüber den 52.217 Einwohnern 2002[2] um etwa ein Sechstel gesunken ist, ungefähr entsprechend dem georgischen Durchschnitt.

Bevölkerungsentwicklung

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Die größten Ortschaften neben der Stadt Kaspi (13.423 Einwohner) sind mit jeweils über 1.500 Einwohnern die Dörfer Aghaiani, Doessi, Metechi und Semo Chandaki (2014).[1]

Die Munizipalität gliedert sich in den eigenständigen Hauptort Kaspi sowie 16 Gemeinden (georgisch temi, თემი beziehungsweise bei nur einer Ortschaft einfach „Dorf“, georgisch sopeli, სოფელი) mit insgesamt 74 Ortschaften, davon drei ohne ständige Einwohner:

Gemeinde Anzahl
Ortschaften
Einwohner
(2014)[1]
Achalkalaki 111 2373
Achalziche 4 766
Aghaiani 3 3425
Chowle 1 1449
Doessi 2 2548
Kawtischewi 91 2539
Kodiszqaro 8 1101
Kwemo Gomi 3 1178
Kwemo Tschala 7 1630
Lamisqana 3 1394
Metechi 3 2973
Okami 6 4196
Samtawisi 3 792
Semo Chandaki 41 1675
Teliani 2 1475
Zinarechi 5 834
1 davon ein Ort ohne ständige Einwohner

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Munizipalität befinden sich bekannte Bau- und Kulturdenkmäler wie die Kloster Kwatachewi und Rkoni, die Samtawissi-Kathedrale und die Festung Schwilo.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Munizipalität Kaspi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Population Census 2014 (englisch)
  2. Population Census 2002 (englisch)