Murato

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Murato
Muratu
Wappen von Murato
Murato (Frankreich)
Murato
Region Korsika
Département Haute-Corse
Arrondissement Calvi
Kanton Biguglia-Nebbio
Gemeindeverband Nebbiu Conca d’Oro
Koordinaten 42° 35′ N, 9° 20′ OKoordinaten: 42° 35′ N, 9° 20′ O
Höhe 239–1.112 m
Fläche 20,38 km2
Einwohner 601 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 29 Einw./km2
Postleitzahl 20239
INSEE-Code

Murato

Murato (korsisch Muratu) ist eine Gemeinde mit 601 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) auf der Insel Korsika in Frankreich. Sie ist der Hauptort des Kantons Biguglia-Nebbio.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Murato gehören neben der Hauptsiedlung die Dörfer Muratu Sopranu, Muratu Sottanu, Padulaccio, Cucinaja, Albarelle, Couvento, Milelli, Peru, San Giovanne, Costa di a Fornu, Campitale, Castagne, U Mucale, Poggiola und der Weiler Patronale.

Die Gemeinde Murato grenzt im Norden und im Nordosten an Vallecalle, im Osten an Rutali, im Südosten an Scolca, im Süden an Campitello, im Südwesten an Bigorno, im Westen an Piève und im Nordwesten an Rapale.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 534 538 538 533 565 555 592

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Murato – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien