Murauer Straße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B
Landesstraße B97 in Österreich
B97-AT.svg
Basisdaten
Gesamtlänge: 21,0 km

Bundesland:

Steiermark

Die Murauer Straße (B 97) ist eine Landesstraße in Österreich. Sie verbindet auf einer Länge von 21 km die Bezirkshauptstadt Murau mit der Gemeinde Predlitz-Turrach und der Turracher Straße (B 95) im Westen des gleichnamigen Bezirks. Die Straße folgt dem Lauf der Mur und wird von der Murtalbahn begleitet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straße von Lind über Murau, Stadl und Predlitz wurde durch das Gesetz vom 3. Oktober 1868 den Bezirksstraßen I. Klasse zugerechnet. [1] Durch einen Beschluss des steirischen Landtages vom 5. Februar 1895 wurde sie zu einer Bezirksstraße II. Klasse abgestuft. [2] Seit dem 1. April 1938 werden die Bezirksstraßen I. Ordnung in der Steiermark als Landesstraßen geführt. [3]

Die Obere Murtal Straße gehört seit dem 1. April 1948 zum Netz der Bundesstraßen in Österreich.[4] Sie führte von Scheifling bis Mauterndorf und wurde ursprünglich als B 96 bezeichnet.

Seit dem 1. Jänner 1973 führt die Murtal Straße jedoch nicht mehr über das Murtal, sondern über Ranten. Die alte Strecke durch das Murtal wird seither als Murauer Straße bezeichnet.[5]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gesetz vom 3. Oktober 1868, giltig für das Herzogthum Steiermark, womit die Bezirksstraßen I. Classe bestimmt werden. LGBl. Nr. 14/1868.
  2. Kundmachung des k.k. Statthalters in Steiermark vom 1. April 1895. LGBl. Nr. 47/1895.
  3. Gesetz über die öffentlichen Straßen mit Ausnahme der Bundesstraßen (Landes-Straßenverwaltungsgesetz). LGBl. Nr. 20/1938, § 59 Abs. 2(b).
  4. Bundesstraßengesetz vom 18. Februar 1948, Verzeichnis A.
  5. Kundmachung des Bundesministers für Bauten und Technik vom 13. Mai 1974 gemäß § 33 Abs. 4 des Bundesstraßengesetzes 1971 hinsichtlich des Landes Steiermark, BGBl. Nr. 310/1974.
 B97 
Die Murauer Straße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.