Muret-le-Château

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Muret-le-Château
Muret-le-Château (Frankreich)
Muret-le-Château
Region Okzitanien
Département (Nr.) Aveyron (12)
Arrondissement Rodez
Kanton Vallon
Gemeindeverband Conques-Marcillac
Koordinaten 44° 30′ N, 2° 35′ OKoordinaten: 44° 30′ N, 2° 35′ O
Höhe 327–604 m
Fläche 14,80 km²
Einwohner 357 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 24 Einw./km²
Postleitzahl 12330
INSEE-Code

Muret-le-Château ist eine französische Gemeinde im Département Aveyron in der Region Okzitanien mit 357 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten sind das mittelalterliche Schloss und die Kirche Saint Vincent aus dem 17. Jahrhundert mit einem Taufstein aus dem 13. oder 14. Jahrhundert und einem geschnitzten Kruzifix vom Ende des 15. Jahrhunderts.

Muret-le-Chateau

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2016
Einwohner 294 260 207 208 263 272 335 346
Quellen: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Muret-le-Château – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien