Muriqui (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Muriqui
Muriqui in 2011.jpg
Muriqui (2011)
Personalia
Name Luiz Guilherme da Conceição Silva
Geburtstag 16. Juni 1986
Geburtsort MangaratibaBrasilien
Größe 171 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
2001–2008 Madureira EC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2008 Madureira EC
2004–2005 → CR Vasco da Gama (Leihe) 15 0(3)
2006 → Paysandu SC (Leihe) 12 0(1)
2006 → Iraty SC (Leihe)
2007 → Avaí FC (Leihe) 20 0(5)
2008–2010 Desportivo Brasil 0 0(0)
2008 → EC Vitória (Leihe) 11 0(0)
2009 → Ituano FC (Leihe) 0 0(0)
2009 → Avaí FC (Leihe) 31 0(9)
2010 → Atlético Mineiro (Leihe) 7 0(4)
2010–2014 Guangzhou Evergrande 92 (52)
2014–2016 Al-Sadd 17 (14)
2016 FC Tokyo 19 0(4)
2017 CR Vasco da Gama 2 0(0)
2017 Guangzhou Evergrande 8 0(4)
2018– Meizhou Meixian Techand 0 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 16. Januar 2018

Luiz Guilherme da Conceição Silva, genannt Muriqui (* 16. Juni 1986 in Mangaratiba, Rio de Janeiro), ist ein brasilianischer Fußballspieler, der aktuell beim chinesischen Zweitligisten Meizhou Meixian Techand unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2004 begann Muriqui seine Profikarriere beim Madureira EC und blieb dort bis 2008. Wegen seines großen Talents wurde er mehrmals an verschiedene hochklassige brasilianische Klubs (CR Vasco da Gama, Paysandu SC, Iraty SC und Avaí FC) ausgeliehen.

2008 unterschrieb er bei Desportivo Brasil, wo er auch mehrmals verliehen wurde. Darunter war auch eine erneute Leihe zum Avaí FC am 14. April 2009 und zum Atlético Mineiro am 13. Januar 2010. Bereits Ende 2009 gab er bekannt, dass er den Klub am Ende der Saison verlassen will.

Am 30. Juni 2010 unterschrieb er einen Vier-Jahres-Vertrag beim chinesischen Zweitligisten Guangzhou Evergrande mit einer Rekordablösesumme des Vereins von 3,5 Millionen Euro.[1] Er feierte sein Debüt am 21. Juli gegen Nanjing Yoyo FC und schoss dort vier Tore. In der Saison 2010 erzielte er insgesamt 13 Tore in 14 Spielen, erreichte mit seinem Team den ersten Platz der China League One und stieg somit in die erstklassige Chinese Super League auf.

Am 17. April 2011 schoss er seine ersten beiden Erstliga-Tore im Spiel gegen Beijing Guoan, welches mit 2:2 unentschieden endete. Am 4. Mai gelang ihm als erstem Spieler im chinesischen Pokal ein Hattrick im Spiel gegen Guizhou Zhicheng. Am 12. August 2011 wurde er aufgrund einer Auseinandersetzung mit dem Gegenspieler Zhao Junzhe von Liaoning Hongyun zu einer Fünf-Spiele-Sperre und einer Geldstrafe in Höhe von ¥25.000 verurteilt. Dennoch schoss er in der Saison 2011 16 Tore in 26 Spielen und wurde Torschützenkönig der Saison. Gleichzeitig gewann Guangzhou erstmals in der Vereinsgeschichte die chinesische Meisterschaft; Muriqui erhielt im Dezember 2011 die Auszeichnung zum Fußballer des Jahres der Chinese Super League.[2]

Zu Beginn der Saison 2012 gewann er mit seinem Klub auch den chinesischen Super-Cup durch einen 2:1-Sieg gegen den chinesischen Pokalsieger Tianjin Teda. Am 7. März erzielte er beim 5:1-Sieg in der Gruppenphase der AFC Champions League gegen den südkoreanischen Meister Jeonbuk Hyundai Motors sein erstes Tor auf internationaler Ebene.[3] Zum Abschluss der Saison 2012 konnte er mit Evergrande den chinesischen Meistertitel verteidigen.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönliche Ehrungen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chinese football club sign Brazilian striker Muriqui
  2. Muriqui claims awards double in China
  3. Jeonbuk Motors 1-5 Guangzhou Evergrande