Murray Motor Car Company (Pennsylvania)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Murray Motor Car Company
Rechtsform Company
Gründung 1916
Auflösung 1920
Sitz Pittsburgh, Pennsylvania, USA
Leitung William M. Murray
Branche Automobile

Murray Motor Car Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen aus Pennsylvania.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

William M. Murray gründete 1916 das Unternehmen in Pittsburgh. Im gleichen Jahr begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Murray. Im Dezember 1916 standen die ersten Fahrzeuge auf der New York Show. 1920 endete die Produktion. 1917 entstanden 121 Fahrzeuge, im Folgejahr 87 und 1919 61.[1] In der Summe sind das 269 Fahrzeuge.

Ein Nachfolgeunternehmen gleichen Namens versuchte zwischen 1920 und 1921 in Newark in New Jersey vergeblich, die Produktion fortzusetzen. Das gelang erst dem gleichnamigen Unternehmen aus Boston in Massachusetts von 1921 bis 1931.

Die Church Manufacturing Company hatte bereits zwischen 1902 und 1903 Fahrzeuge als Murray vermarktet.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot stand nur ein Modell. Der Eight hatte einen V8-Motor von Herschell-Spillman. Er war mit 34 PS angegeben. Das Fahrgestell hatte 325 cm Radstand. 1917 standen ein Tourenwagen mit sieben Sitzen und Roadster mit zwei Sitzen zur Wahl.

1918 blieb der Roadster unverändert. Der Tourenwagen war nun viersitzig. Dazu kam eine Limousine mit fünf Sitzen.

Modellübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Modell Zylinder Leistung (PS) Radstand (cm) Aufbau
1917 Eight 8 34 325 Tourenwagen 7-sitzig, Roadster 2-sitzig
1918 Eight 8 34 325 Tourenwagen 4-sitzig, Roadster 2-sitzig, Limousine 5-sitzig

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1011 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1088 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1011 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1088 (englisch).