Musculus abductor hallucis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Musculus abductor hallucis
Abductor hallucis.png
Fußsohlenmuskulatur des Menschen
Ursprung
Tuberculum mediale des Fersenbeins
Ansatz
Basis der proximalen Phalanx der großen Zehe
Funktion
Beugen und Auswärtsziehen des großen Zehs
Innervation
Nervus plantaris medialis
Spinale Segmente
S1-S2

Der Musculus abductor hallucis (lat. für „Großzehenspreizer“) ist einer der Skelettmuskeln auf der Fußsohle. Der Muskel bildet den inneren (medialen) Rand des Fußes, sein Bauch ist im korpernahen (proximalen) Abschnitt tastbar.

Der Muskel hat drei Ursprünge:

Der Muskel zieht über das mediale Sesambein am Kopf des ersten Mittelfußknochens, welches als Angelpunkt (Hypomochlion) dient, und setzt an der Basis des Grundgliedes der Großzehe an.

Funktion[Bearbeiten]

Der Musculus abductor hallucis spreizt den großen Zeh nach außen. Darüber hinaus ist er auch an der Beugung im Großzehengrundgelenk beteiligt. Zudem spielt er bei der Verspannung des Längsgewölbes des Fußes eine Rolle.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Walther Graumann, Rolf Baur: CompactLehrbuch Anatomie. Band 2, Schattauer Verlag 2003, ISBN 9783794519446, S. 224.