Museo Nacional de Bellas Artes (Chile)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Museo Nacional de Bellas Artes

Das Museo Nacional de Bellas Artes ist ein chilenisches Museum in Santiago de Chile.

Das Museum widmet sich der bildenden Kunst Chiles. Es wurde am 18. September 1880 eröffnet. Der Maler Juan Mochi war der erste Präsident des Museums. Am 21. September 1910 zog das Museum in das neu in Barockstil errichtete Museumsgebäude um.

Beim Erdbeben in Chile 2010 erlitt das Museumsgebäude bedeutende Schäden.

Eingangsbereich des Museums nach dem Erdbeben

Weblinks[Bearbeiten]

-33.435319-70.643558Koordinaten: 33° 26′ 7″ S, 70° 38′ 37″ W