Museo de Antropología de Xalapa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Museo de Antropología de Xalapa (MAX) in der Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaats Veracruz gehört zu den sehenswertesten archäologischen Museen des Landes. Es beherbergt – neben den Museen von Mexiko-Stadt und Villahermosa – die umfangreichste Sammlung zum Kulturbereich der Olmeken.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Museo de Antropología liegt in einem ca. 40.000 m² großen Park im Westen der ca. 1450 m hoch gelegenen Stadt Xalapa.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Museum hat eine lange Vorgeschichte, die bis in die 1930er Jahre zurückreicht; damals hieß es Museo Antropológico de la Dirección General de Educación, doch im Jahr 1951 wurde es in Museo Veracruzano de Anthropología umbenannt. In den 1960er Jahren wechselte es zweimal seinen Standort und in den 1980er Jahren wurde die ethnologische Abteilung ausgegliedert. Der heutige, vom US-amerikanischen Architekten Edward Durell Stone entworfene schmucklose Bau, wurde vom mexikanischen Architekten Sergio Mejia Ontiveros erbaut und im Jahr 1986 eingeweiht.

Exponate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wichtigste Exponate sind zweifellos die 5 olmekischen Kolossalköpfe von der Fundstelle San Lorenzo Tenochtitlan. Aber auch zahlreiche andere Funde aus dem Bundesstaat Veracruz verdienen Beachtung.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Funde zur Kunst der Olmeken werden gezeigt im:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Xalapa Anthropology Museum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 19° 33′ 3″ N, 96° 55′ 53″ W