Museumshafen Lübeck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lübecker Museumshafen
Bug der Lisa von Lübeck im Museumshafen (2007)

Der Museumshafen Lübeck liegt am Wenditzufer (bzw. An der Untertrave) direkt am nordwestlichen Rand der Lübecker Altstadtinsel, eigentlich im Holstenhafen zwischen der denkmalgeschützten Drehbrücke an der Engelsgrube und der Musik- und Kongresshalle Lübeck. Zur Winterzeit, wenn die Oldtimer aufliegen, ist dieser innere Museumshafen am stärksten frequentiert. Neben vielen alten ostseetypischen Lastenseglern gehören auch ein Baggerschiff und ein Schlepper zum Bestand. Im Sommer liegen viele Museumsschiffe, bedingt durch die störanfällige Drehbrücke, jedoch jenseits und nördlich davon bevorzugt im äußeren Museumshafen, dem Hansahafen, direkt vor den Media Docks auf der Wallhalbinsel.

Museumsschiffe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekanntere Museumsschiffe mit Heimathafen in Lübeck sind:

Der Verein besitzt auch Nutzfahrzeuge:

Lübecks größtes Museumsschiff, die Viermastbark Passat, liegt allerdings am Priwall-Ufer in Lübeck-Travemünde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Museumshafen Lubeck – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Willkommen auf der Homepage der Aglaia

Koordinaten: 53° 52′ 19,1″ N, 10° 40′ 54,3″ O