Music Moves Europe Talent Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Music Moves Europe Talent Award ist ein Musikpreis für populäre und zeitgenössische Musik, dessen Verleihung von der EU-Kommission initiiert wurde.

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Music Moves Europe Talent Award löste 2019 den European Border Breakers Award ab. Wie die seines Vorgängers wurde seine Verleihung von der EU-Kommission initiiert.[1] Der Fokus des Preises liegt auf populärer und zeitgenössischer Musik.[2] Dabei sollen besonders neue und aufstrebende Musiker unterstützt werden. Verliehen wird der Preis im Rahmen des niederländischen Showcasefestivals Eurosonic Noorderslag in Groningen, die Nominierten der Erstausgabe wurden vorher auf dem Reeperbahn Festival bekannt gegeben.[1]

Als Kriterien zur Auswahl der Nominierten herangezogen wird unter anderem das Abschneiden in den vorher als European Border Breakers Charts verbreiteten Charts, Streamingabrufe, Ergebnisse des European Talent Exchange Programme sowie Empfehlungen von Exportbüros und Partnern.[1]

Neben der Möglichkeit bei Eurosonic Noorderslag aufzutreten, erhalten die Gewinner ein individuelles Förderprogramm sowie finanzielle Unterstützung für Tourneen und Promotion.[1]

Die Finanzierung des Preises erfolgt durch das Programm Creative Europe der EU. Außerdem wird er durch die Stadt Groningen und das niederländische Ministerium für Erziehung, Kultur und Wissenschaft unterstützt. Zusätzlich zu den Festivals Eurosonic Noorderslag und Reeperbahn Festival wurde die 2019 ausgerichtete Preisverleihung präsentiert von dem Festivalverband Yourope, der European Broadcasting Union, dem Indieverband IMPALA, dem International Music Managers Forum, Liveeurope, Live DMA, European Music Exporters Exchange und Digital Music Europe.[1]

Gewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2019[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genre Musiker Land[3]
Pop Bishop Briggs Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Lxandra Finnland Finnland
Rock Pale Waves Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Pip Blom Niederlande Niederlande
Electronic Smerz Norwegen Norwegen
Stelartronic Osterreich Österreich
RnB/Urban Rosalía Spanien Spanien
Aya Nakamura Frankreich Frankreich
Hip-Hop/Rap Blackwave Belgien Belgien
Reykjavíkurdætur Island Island
Singer-Songwriter Avec Osterreich Österreich
Albin Lee Meldau Schweden Schweden

2020[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Publikumspreis: Naaz (NL)[4]

2021[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Publikumspreis: Alyona Alyona (UA)[5]

2022[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptpreis: Meskerem Mees (BE)

Weitere Gewinner:

Publikumspreis: Ladaniva (AM)[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Music Moves Europe Talent Awards löst EBBAs ab. Abgerufen am 23. Juni 2022.
  2. Music Moves Europe Awards 2022: Zoe Wees für Deutschland nominiert. In: DIFFUS. 25. November 2021, abgerufen am 23. Juni 2022 (deutsch).
  3. Music Moves Europe Talent Awards 2019: 12 winners selected | Culture and Creativity. Abgerufen am 23. Juni 2022 (englisch).
  4. Music Moves Europe Talent Awards 2020 winners announced. 18. Januar 2020, abgerufen am 23. Juni 2022 (amerikanisches Englisch).
  5. These are the 2021 winners of the Music Moves Europe Talent Awards | Culture and Creativity. Abgerufen am 23. Juni 2022 (englisch).
  6. These are the winners of the Music Moves Europe Awards 2022 | Culture and Creativity. Abgerufen am 23. Juni 2022 (englisch).