Mutua Madrid Open 2011/Herren/Qualifikation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieser Artikel zeigt die Ergebnisse der Qualifikationsrunden für die Mutua Madrid Open 2011. Für das Turnier der Kategorie ATP World Tour Masters 1000 qualifizierten sich sieben Spieler, welche in zwei Runden ausgemacht wurden. Insgesamt nahmen 28 Spieler an der Qualifikation teil, die vom 29. bis 30. April 2011 stattfand.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. ItalienItalien Fabio Fognini 1. Runde
02. FrankreichFrankreich Adrian Mannarino qualifiziert
03. SpanienSpanien Daniel Gimeno Traver qualifiziert
04. RumänienRumänien Victor Hănescu qualifiziert

05. ArgentinienArgentinien Carlos Berlocq 1. Runde

06. BelgienBelgien Olivier Rochus Lucky Loser

07. SpanienSpanien Pere Riba qualifiziert
Nr. Spieler Erreichte Runde
08. RusslandRussland Teimuras Gabaschwili 1. Runde

09. NiederlandeNiederlande Thiemo de Bakker qualifiziert

10. RusslandRussland Igor Kunizyn 1. Runde

11. FrankreichFrankreich Nicolas Mahut 1. Runde

12. OsterreichÖsterreich Andreas Haider-Maurer 1. Runde

13. RusslandRussland Igor Andrejew Qualifikationsrunde

14. SpanienSpanien Rubén Ramírez Hidalgo Qualifikationsrunde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Erste Runde Qualifikationsrunde
                         
1  ItalienItalien Fabio Fognini 6 64 2  
 ArgentinienArgentinien Federico Delbonis 3 7 6  
   ArgentinienArgentinien Federico Delbonis 1 2
   KolumbienKolumbien Alejandro Falla 6 6
 KolumbienKolumbien Alejandro Falla 6 6  
11  FrankreichFrankreich Nicolas Mahut 4 4  
                         
2  FrankreichFrankreich Adrian Mannarino 6 6  
WC  SpanienSpanien Roberto Ortega-Olmedo 1 2  
  2  FrankreichFrankreich Adrian Mannarino 6 7
   SpanienSpanien Daniel Muñoz de La Nava 2 65
 SpanienSpanien Daniel Muñoz de La Nava 6 6  
10  RusslandRussland Igor Kunizyn 4 4  
                         
3  SpanienSpanien Daniel Gimeno Traver 7 7  
 TurkeiTürkei Marsel İlhan 62 5  
  3  SpanienSpanien Daniel Gimeno Traver 7 6
  14  SpanienSpanien Rubén Ramírez Hidalgo 5 2
WC  SpanienSpanien Javier Martí 0 7 4  
14  SpanienSpanien Rubén Ramírez Hidalgo 6 65 6  
                         
4  RumänienRumänien Victor Hănescu 6 6  
 SpanienSpanien Albert Ramos 3 2  
  4  RumänienRumänien Victor Hănescu 5 7 7
  WC  RumänienRumänien Marius Copil 7 5 66
WC  RumänienRumänien Marius Copil 7 6  
12  OsterreichÖsterreich Andreas Haider-Maurer 60 1  
                         
5  ArgentinienArgentinien Carlos Berlocq 1 7 2  
 PolenPolen Łukasz Kubot 6 62 6  
   PolenPolen Łukasz Kubot 6 4 2
  9  NiederlandeNiederlande Thiemo de Bakker 2 6 6
ALT  SpanienSpanien Roberto Bautista Agut 66 7 3  
9  NiederlandeNiederlande Thiemo de Bakker 7 67 6  
                         
6  BelgienBelgien Olivier Rochus 2 7 7  
ALT  BrasilienBrasilien João Souza 6 65 63  
  6  BelgienBelgien Olivier Rochus 4 6 4
   ItalienItalien Flavio Cipolla 6 1 6
 ItalienItalien Flavio Cipolla 6 7  
8  RusslandRussland Teimuras Gabaschwili 2 5  
                         
7  SpanienSpanien Pere Riba 6 6  
 UkraineUkraine Ilja Martschenko 2 4  
  7  SpanienSpanien Pere Riba 6 6
  13  RusslandRussland Igor Andrejew 3 2
WC  SpanienSpanien Albert Alcaraz Ivorra 1 1  
13  RusslandRussland Igor Andrejew 6 6  

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]