Muzaffarnagar (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Distrikt Muzaffarnagar
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Uttar Pradesh
Verwaltungssitz: Muzaffarnagar
Fläche: 4.008 km²
Einwohner: 4.143.512 (2011)
Bevölkerungsdichte: 1.034 Ew./km²
Website: www.muzaffarnagar.nic.in/

Muzaffarnagar ist ein Distrikt im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh.

Die Fläche beträgt 4.008 km². Verwaltungssitz ist die Stadt Muzaffarnagar. Der Distrikt gehört zur weiteren Metropolregion von Delhi (National Capital Region).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Timurs Armee war 1399 durch diese Region nach Delhi marschiert, seine Einwohner bekämpften die Invasion erfolglos. Später gelangte das Gebiet unter den Einfluss des Mogulreichs.

Der Distrikt Muzaffarnagar erlangte im 20. Jahrhundert Bekanntheit durch häufige Überfälle, Morde, Entführungen und soziale Unruhen.[1]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohnerzahl liegt bei 4.143.512 (2011). Die Bevölkerungswachstumsrate im Zeitraum von 2001 bis 2011 betrug 16,94 %. Muzaffarnagar hat ein Geschlechterverhältnis von 889 Frauen pro 1000 Männer. Es hat eine Alphabetisierungsrate von 69,12 % im Jahr 2011, eine Steigerung um fast neun Prozentpunkte gegenüber dem Jahr 2001. Knapp 58 % der Bevölkerung sind Hindus und ca. 41 % sind Muslime.[2][3]

Die Urbanisierungsrate des Distrikts beträgt ca. 28,8 %. Die größte Stadt war Muzaffarnagar mit 392.768 Einwohnern.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sunil Sethi February 19, 2014 ISSUE DATE: October 31, 1979UPDATED: January 23, 2015 15:07 Ist: Crime in politically strategic Muzaffarnagar district of Uttar Pradesh continues to escalate. Abgerufen am 17. April 2019 (englisch).
  2. Zensus 2011 (PDF; 398 kB)
  3. Indian Districts by Population, Sex Ratio, Literacy 2011 Census. Abgerufen am 16. April 2019.