Myresjöhus Arena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Myresjöhus Arena
Die Myresjöhus Arena in Växjö
Die Myresjöhus Arena in Växjö
Daten
Ort SchwedenSchweden Växjö, Schweden
Koordinaten 56° 52′ 47,8″ N, 14° 46′ 35,2″ OKoordinaten: 56° 52′ 47,8″ N, 14° 46′ 35,2″ O
Baubeginn 31. März 2011
Eröffnung 1. September 2012
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 12.000 Plätze
Spielfläche 105 x 68 m
Verein(e)
Veranstaltungen

Die Myresjöhus Arena ist ein Fußballstadion in der schwedischen Stadt Växjö. Das Stadion ist die neue Heimspielstätte des Vereins Östers IF und wurde am 1. September 2012 eröffnet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bauarbeiten für das Stadion begannen mit der Grundsteinlegung durch den Präsidenten des schwedischen Fußballverbandes Lars-Åke Lagrell am 31. März 2011. Zwei Tage zuvor sicherte sich das schwedische Bauunternehmen Myresjöhus die Namensrechte für eine nicht bekannt gegebene Summe.[1] Das neue Stadion wurde auf dem Gelände der Sportanlage Värendsvallen gebaut. Neben dem Stadion sind auch eine Eishockey-, Unihockey- und Leichtathletikhalle entstanden.

Das Stadion bietet bei Fußballspielen 12.000 Zuschauern Platz. Von diesen Plätzen sind 10.000 Sitz- und 2.000 Stehplätze. Dazu kommen 20 Plätze für Rollstuhlfahrer. Alle Tribünen sind überdacht. Mit der Fertigstellung haben die Männer- und Frauenmannschaft des Vereins Östers IF das alte Stadion Värendsvallen verlassen und sind in die Myresjöhus Arena umgezogen.[2]

Die Myresjöhus Arena war einer der sieben Spielorte der Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2013. Neben drei Vorrundenspielen wurde ein Viertelfinale in Växjö ausgetragen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Myresjöhus Arena – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. myresjöhus.se: [1] (schwedisch)
  2. vaxjo.se: Fotbollsarena (schwedisch)