Myrtenartige

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Myrtenartige
Myrtus communis

Myrtus communis

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Rosiden
Eurosiden II
Ordnung: Myrtenartige
Wissenschaftlicher Name
Myrtales
Juss. ex Bercht. & J.Presl

Die Myrtenartigen (Myrtales) bilden eine Pflanzenordnung der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida).

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Myrtenartigen zählen sowohl verholzende als auch krautige Pflanzen. Die gegenständigen Laubblätter sind immer einfach und ganzrandig. Nebenblätter (Stipeln) sind nur selten vorhanden; wenn doch, sind sie stark verkürzt und nur selten voll ausgebildet.

Die meist zwittrigen, radiärsymmetrischen Blüten sind meistens vierzählig. Oft ist ein Hypanthium, das ist eine becherförmige Vertiefung der Blütenachse, deren Wände den Fruchtknoten weitgehend umschließen, und ein Diskus vorhanden. Der aus meist zwei Fruchtblättern verwachsene Fruchtknoten ist meist unter- oder mittelständig.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ordnung Myrtales sind innerhalb der Eurosiden II die Schwestergruppe der Ordnung Geraniales. Sie umfassen folgende Familien:[1]

Es ergibt sich folgendes Kladogramm:

Rosales

 Combretaceae


     


Lythraceae


     

Onagraceae



     


Myrtaceae


     

Vochysiaceae



     

Melastomataceae


     

Crypteroniaceae


     

Alzateaceae


     

Penaeaceae








Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Angiosperm Phylogeny Group: An update of the Angiosperm Phylogeny Group classification for the orders and families of flowering plants: APG III. In: Botanical Journal of the Linnean Society. Band 161, Nr. 2, 2009, S. 105–121, DOI:10.1111/j.1095-8339.2009.00996.x.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Myrtenartige – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien