Néstor Pitana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Néstor Fabian Pitana (* 17. Juni 1975 in Corpus, Misiones, Argentinien) ist ein argentinischer Fußballschiedsrichter und internationaler Schiedsrichter der FIFA.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pitanas internationale Karriere begann 2010, nur drei Jahre nach seinem Debüt in der ersten argentinischen Liga. 2012 leitete er das Finalhinspiel der Recopa Sudamericana, 2013 dann das Hinspiel des Finales der Copa Libertadores. Einige Monate später wurde Pitana für sein erstes FIFA-Turnier angesetzt, die U-17-Weltmeisterschaft, wo er zwei Vorrundenspiele und ein Achtelfinale leitete.

Seinen vorläufigen Höhepunkt feierte er mit der Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2014. Bei dieser leitete er drei Gruppenspiele und ein Viertelfinale.

Für den FIFA-Konföderationen-Pokal 2017 in Russland wurde er von der FIFA als einer von 9 Hauptschiedsrichtern nominiert.

Einsätze bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Phase Datum Spielort Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Gruppenphase 17. Juni 2014 Cuiabá RusslandRussland Russland Korea SudSüdkorea Südkorea 1:1 (0:0)
Gruppenphase 23. Juni 2014 Manaus Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten PortugalPortugal Portugal 2:2 (0:1)
Gruppenphase 25. Juni 2014 Manaus HondurasHonduras Honduras SchweizSchweiz Schweiz 0:3 (0:2)
Viertelfinale 04. Juli 2014 Rio de Janeiro FrankreichFrankreich Frankreich DeutschlandDeutschland Deutschland 0:1 (0:1)

Einsätze beim FIFA-Konföderationen-Pokal 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Phase Datum Spielort Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Gruppenphase 18. Juni 2017 Kasan PortugalPortugal Portugal MexikoMexiko Mexiko 2:2 (1:1)
Halbfinale 29. Juni 2017 Sotschi DeutschlandDeutschland Deutschland MexikoMexiko Mexiko 4:1 (2:0)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]