Nürnberger Trichter Karnevalsgesellschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Nürnberger Trichter Karnevalsgesellschaft 1909 e.V. (NTKG) mit Sitz in Nürnberg ist am 15. Mai 1909 gegründet worden. Der Name spielt auf den berühmten Nürnberger Trichter an. Sie ist die zweitälteste Nürnberger Karnevalsgesellschaft.

Logo

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gründung erfolgte unter dem Vorsitz von Hans Hofmann und dem Präsidenten Wolfgang Wening. Sie haben sich zusammengefunden den bodenständigen Humor in Nürnberg hochzuhalten und zu fördern.

Die Nürnberger Trichter Karnevalsgesellschaft 1909 e.V. ist Mitglied beim BDK Bund Deutscher Karneval, FVF dem Fastnacht Verband Franken und dem FAN Festausschuss Nürnberger Fastnacht e.V., dem Dachverband der Nürnberger Karnevalsvereine.

Mitte der 50er war der Nürnberger Trichter die erste Gesellschaft mit einer Garde und einem Herrenballett.

  • 1961 stellte der Trichter ein weibliches Fanfarenkorps auf.
  • 1966 wurde die traditionelle Zeremonie des Eintrichterns mit der Verleihung des Goldenen Nürnberger Trichters verbunden.
  • 1978–1981 hat der Nürnberger Künstler Walter Ibscher vier Bronzegussmedaillen erschaffen. Alle vier Medaillen wurden ins Archiv des Germanischen Nationalmuseums eingegliedert.
  • 1992 erschien zum ersten Mal die Trichter Show Company auf die Bühne.
  • 2009 wird eine Jugendabteilung ins Leben gerufen
  • 2012 stellte der Nürnberger Trichter das Kinderprinzenpaar zu Narrenberg Daniel ll & Fabienne l
  • 2014 stellte der Nürnberger Trichter das Narrenberger Prinzenpaar Norbert II & Anne I

Präsidenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bekanntesten Vorstände/Präsidenten sind:

  • Hermann Ramien
  • Hans Bernhard
  • Herbert Hisel
  • Rolf Sperl
  • Gerhard Förster

Trichterträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Goldene Trichter ist eine einmal jährlich verliehene Auszeichnung

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beleg Beckstein mit Goldenem Trichter
  2. Beleg Lorenz mit Goldenem Trichter

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]