NBA-Draft 1977

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In dieser Liste werden die Ergebnisse des NBA Drafts 1977 dargestellt. Dies ist eine Veranstaltung der Basketballliga NBA, bei der die Teams der Liga die Rechte an verfügbaren Nachwuchsspielern erwerben können. Meistens kommen die gedrafteten Spieler direkt vom College, aber auch aus Ligen außerhalb Nordamerikas und früher auch von der Highschool.

Die bekanntesten aus dem NBA-Draft 1977 hervorgegangene Spieler sind wohl Marques Johnson, der fünfmal ins NBA All-Star Game eingeladen wurde, sowie Otis Birdsong, Walter Davis, Norm Nixon, Bernard King und Jack Sikma. Diese Spieler konnte in ihrer Karriere große Erfolge feiern und waren die besten des Draft-Jahrgangs.

Runde 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pick Spieler (Position) Nationalität NBA Team vorheriges Team/College
1 Kent Benson (C) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Milwaukee Bucks Indiana
2 Otis Birdsong (SG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kansas City Kings Houston
3 Marques Johnson (SF) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Milwaukee Bucks UCLA
4 Greg Ballard (SF) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Washington Bullets Oregon
5 Walter Davis (SG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Phoenix Suns North Carolina
6 Kenny Carr (SF/PF) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Los Angeles Lakers North Carolina State
7 Bernard King (SF) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten New Jersey Nets Tennessee
8 Jack Sikma (C) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Seattle SuperSonics Illinois Wesleyan
9 Tom LaGarde (C) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Denver Nuggets North Carolina
10 Ray Williams (PG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten New York Knicks Minnesota
11 Ernie Grunfeld (PG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Milwaukee Bucks Tennessee
12 Cedric Maxwell (PF) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Boston Celtics UNC-Charlotte
13 Tate Armstrong (SG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Chicago Bulls Duke
14 Wayne "Tree" Rollins (C) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Atlanta Hawks Clemson
15 Brad Davis (PG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Los Angeles Lakers Maryland
16 Rickey Green (PG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Golden State Warriors Michigan
17 Bo Ellis (PF) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Washington Bullets Marquette
18 Wesley Cox (SF/PF) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Golden State Warriors Louisville
19 Rich Laurel (SG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Portland Trail Blazers Hofstra
20 Glenn Mosley (PF) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Philadelphia 76ers Seton Hall
21 Anthony Roberts (SF) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Denver Nuggets Oral Roberts
22 Norm Nixon (PG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Los Angeles Lakers Duquesne

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]