NBCUniversal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von NBC Universal)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
NBCUniversal, LLC

Rechtsform Limited Liability Company
Gründung 2004
Sitz New York City
Leitung Steve Burke
Mitarbeiterzahl 16.000
Umsatz 15,436 Milliarden US-Dollar
Branche Unterhaltung
Website nbcuniversal.com

NBCUniversal, LLC ist ein 2004 gegründetes US-amerikanisches Medienunternehmen mit Firmensitz in New York City und gehört zum weltweit drittgrößten Medienunternehmen Comcast. Zu NBC Universal gehören die u. a. die Marken NBC, NBC Universal Television and Streaming, Universal Studio Group, USA Network, Syfy, Peacock und Rotten Tomatoes.

Logos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tochterunternehmen/Sender[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu NBCUniversal gehören eine Vielzahl von Sendern und Affiliates, Themenparks und Produktionsgesellschaften.[1]

US-amerikanische Sender[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutsche Sender[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehemalige Sender

Britische Sender[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sender in weiteren Ländern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • A&E (AETN)
  • 13th Street Universal, Calle 13 Universal, 13ème Rue Universal
  • Syfy Universal, Syfy Universal HD
  • DIVA Universal (Frauensender)
  • Universal Channel, Universal Channel HD
  • Studio Universal
  • E! Entertainment Channel (ehemals Comcast)
  • Kids & Co. (Kindersender)
  • Hallmark Channel
  • STEEL (ehemals Comcast)
  • History, History HD (AETN)
  • Crime and Investigation Network, Crime and Investigation Network HD (AETN)
  • The Biography Channel (AETN)

Themenparks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freizeitparks:

Einkaufs- und Freizeitzentren:

  • Universal Orlando Citywalk in Orlando, Florida
  • Citywalk Hollywood (seit 2004) in Hollywood in Los Angeles, Kalifornien

Ehemalige Parks:

Film- und Fernsehstudios[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Digitale Plattformen und Beteiligungen an diesen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NBCUniversal: Our history. Abgerufen am 23. Dezember 2016.
  2. Kabel Deutschland speist weitere HD-Sender ein. DWDL.de. 19. Juli 2011. Abgerufen am 19. Juli 2011.