NDR Talk Show

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehsendung
Originaltitel NDR Talk Show
NDR Talk Show Logo 2019.svg
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Genre Talkshow
Erscheinungsjahre seit 1979
Länge 120 Minuten
Episoden 873+
Ausstrahlungs-
turnus
freitags, dreimal im Monat
Premiere 5. Okt. 1979 auf III. Fernsehprogramm der Nordkette
Moderation

Die NDR Talk Show ist nach 3 nach 9 die zweitälteste noch laufende Talkshow im deutschen Fernsehen. Sie wird vom Norddeutschen Rundfunk produziert und von einigen der dritten Programme der übrigen ARD-Anstalten (teilweise zeitversetzt) übernommen. Die Erstausstrahlung erfolgt dreimal im Monat freitags von 22:00 bis 0:00 Uhr. Die 700. Ausgabe der NDR Talk Show lief am 21. Juni 2013 und die 800. Folge am 28. Juli 2017.[1][2] Die Show wird in den NDR-Studios in Hamburg-Lokstedt aufgezeichnet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Pilotsendung der Talkrunde am 9. Februar 1979 wurde live aus dem Onkel Pö in Hamburg übertragen und von Dagobert Lindlau, Wolf Schneider und Hermann Schreiber moderiert. Neben dem prominentesten Gast, Bundesminister Hans Apel, war auch Hitlers Lieblingsbildhauer Arno Breker geladen, wogegen der Onkel Pö-Wirt protestierte, da er so jemanden nicht in seiner Szenekneipe haben wollte. Am 5. Oktober 1979 lief dann die erste offizielle NDR Talk Show aus dem Studio Hamburg. Von den 86 Moderatoren leiteten Wolf Schneider, Alida Gundlach, Hermann Schreiber, Hubertus Meyer-Burckhardt und Marie-Louise Steinbauer am längsten die zweistündige Sendung. Seit dem 18. Januar 2008 moderieren Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt die Gesprächsrunde.

Seit dem 9. August 2019 trägt die Talkshow Tietjen und Bommes nach dem Ausstieg von Alexander Bommes ebenfalls den Namen NDR Talk Show. Es gibt drei Ausgaben pro Monat. Anfangs wurden zwei Sendungen aus Hamburg mit Schöneberger und Meyer-Burckhardt sowie eine Ausgabe mit Bettina Tietjen und Jörg Pilawa vom Messegelände Hannover produziert. Der vierte Sendeplatz im Monat bleibt 3 nach 9 aus Bremen vorbehalten.[3] Im August 2019 musste Tietjen die erste Sendung allein moderieren, da Pilawa aus persönlichen Gründen nicht zur Verfügung stand. Pilawa feierte am 6. September Premiere mit Bettina Tietjen.[4] Anfang 2020 wurde angekündigt, als Sparmaßnahme die Sendung wieder ausschließlich in Hamburg zu produzieren.[5] Seit September 2022 moderiert Johannes Wimmer als Nachfolger von Jörg Pilawa gemeinsam mit Tietjen.[6]

Von September 2019 bis September 2021 lief die Sendung unter dem Begriff TALK am Dienstag auch alle vier Wochen im Ersten im Wechsel mit 3 nach 9, Kölner Treff, Club 1, Hier spricht Berlin und Nachtcafé.[7]

Moderatoren (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Einstieg Ausstieg Sendungen Tätigkeit
Hermann Schreiber 9. Feb. 1979 13. Aug. 1993 141 Hauptmoderator
Wolf Schneider 9. Feb. 1979 3. Juli 1992 97 Hauptmoderator
Dagobert Lindlau 9. Feb. 1979 18. Juni 1982 12 Moderator
Michael Lentz 4. Mai 1979 11. Sep. 1981 7 Moderator
Reinhard Münchenhagen 8. Juni 1979 10. Dez. 1993 Hauptmoderator
Armin Halle 5. Okt. 1979 10. Aug. 1984 25 Hauptmoderator
Renate Gerhardt 25. Juli 1980 17. Okt. 1980 3 Moderatorin
Nils von der Heyde 11. Sep. 1981 9. Okt. 1981 2 Moderator
Franca Magnani 2. Apr. 1982 28. Aug. 1987 2
Marie-Louise Steinbauer 8. Juni 1982 1. Feb. 1991 46 Hauptmoderatorin
Dagmar Berghoff 17. Sep. 1982 17. Feb. 1984 8 Moderatorin
Gert Kairat 20. Feb. 1983 20. Feb. 1983 1 Vertretung
Horst-Wolfgang Bremke 2. März 1984 2. März 1984 1 Vertretung
Liselotte Millauer 30. März 1984 30. März 1984 1 Vertretung
Wolfram Thomas 7. Sep. 1984 31. Okt. 1986 5 Moderator
Alida Gundlach 14. Sep. 1984 22. März 2002 über 200 Hauptmoderatorin
Gerlind Rosenbusch 11. Jan. 1985 1. März 1985 2 Vertretung
Jobst Plog 17. Okt. 1986 27. März 1987 2 Vertretung
Holde Heuer 28. Aug. 1987 28. Aug. 1987 1
Margarethe Schreinemakers 6. Mai 1988 6. Sep. 1991 40 Hauptmoderatorin
Carlo von Tiedemann 13. Jan. 1989 17. Feb. 1989 2 Vertretung
Lutz Wolfgram 7. Apr. 1989 27. Sep. 1991 25 Hauptmoderator
Christine Dähn 29. Dez. 1989 29. Dez. 1989 1 Vertretung
Jan Hofer 2. März 1990 21. Dez. 1990 8 Moderator
Bettina Müller 28. Sep. 1990 28. Sep. 1990 1 Vertretung
Uwe Bahn 16. Nov. 1990 22. Feb. 1991 4 Moderator
Hellmuth Karasek 24. Mai 1991 18. Okt. 1991 6 Moderator
Catherine Herringer 8. Nov. 1991 17. Jan. 1992 10 Moderatorin
Dagmar Reim 6. März 1992 10. Dez. 1993 8 Moderatorin
Judith Schulte-Loh 8. Mai 1992 24. Sep. 1993 14 Moderatorin
Michael Jürgs 25. Sep. 1992 3. Dez. 1993 12 Moderator
Steffen Simon 1992 1992
Hubertus Meyer-Burckhardt 14. Jan. 1994 Juli 2001 100 Hauptmoderator
Sabine Sauer 1994 1995 Moderatorin
Bettina Tietjen 2. Feb. 1996 27. Feb. 1998 3 Vertretung
Eva Herman 24. Okt. 1997 30. Okt. 1998 2 Vertretung
Jörg Pilawa 2000 2007 Hauptmoderator
Julia Westlake 2002 2007 135 Hauptmoderatorin
Ernst-Marcus Thomas 17. März 2006 17. März 2006 1 Vertretung
Steffen Hallaschka 21. Okt. 2006 29. Aug. 2008 4 Vertretung
Hubertus Meyer-Burckhardt 18. Jan. 2008 aktiv über 250 Hauptmoderator
Barbara Schöneberger 18. Jan. 2008 aktiv über 240 Hauptmoderatorin
Kai Pflaume 11. Jan. 2013 12. Apr. 2013 8 Vertretung
Ina Müller 2. Feb. 2018 2. Feb. 2018 1 Vertretung
Guido Maria Kretschmer 23. Feb. 2018 23. Feb. 2018 1 Vertretung
Anke Harnack 22. Feb. 2019 22. Feb. 2019 1 Vertretung
Jörg Pilawa 12. Apr. 2019 12. Apr. 2019 1 Vertretung
Bettina Tietjen 9. Aug. 2019 aktiv Hauptmoderatorin
Jörg Pilawa 6. Sep. 2019 3. Juni 2022 63 Hauptmoderator
Johannes Wimmer 9. Apr. 2021 11. März 2022 3 Vertretung
Michel Abdollahi 15. Juli 2022 aktiv 3 Vertretung
Johannes Wimmer 16. Sep. 2022 aktiv Hauptmoderator
Elena Uhlig 11. Nov. 2022 aktiv 1 Vertretung

Skandale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1985 stürmten Randalierer während der Sendung die Talkrunde, als N3 (heute: NDR Fernsehen) vom Hamburger Fischmarkt sendete. Kurze Zeit später wurden die Randalierer vom Sicherheitspersonal entfernt.
  • 1985 fragte der Schauspieler Klaus Kinski die Moderatorin Alida Gundlach immer wieder nach ihrer Unterwäsche.
  • 1987 enthüllte die italienische Pornodarstellerin Ilona Staller ihren Busen vor laufender Kamera.
  • 1992 kam es in der Talkshow zu einer Auseinandersetzung zwischen der Politikerin Angela Merkel und der Schriftstellerin Karin Struck. Struck, erbost über die Diskussion der anderen über das Thema Abtreibung, riss sich das Mikrofon vom Körper, schleuderte es ins Publikum und warf ein gefülltes Glas Rotwein hinterher. Das Glas traf eine Zuschauerin. Dann verließ Struck das Studio.
  • 2015 wurde der Literaturkritiker Hellmuth Karasek in einer besonderen Ausgabe von NDR Talk Show von Guido Cantz im Rahmen der Sendung Verstehen Sie Spaß? reingelegt.[8]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sendung wird Live-on-Tape produziert. Eintrittskarten werden aufgrund der hohen Nachfrage nur über eine Warteliste, verbunden mit mehreren Jahren Wartezeit, vergeben.

Im Oktober 2020 bekam die Sendung einen Ableger, welcher explizit für die ARD Mediathek produziert wird und 20-30-Jährige ansprechen soll. Der Titel der Sendung ist deep und deutlich.[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freitag läuft die 700. Sendung der NDR-Talkshow, Hamburger Abendblatt, 21. Juni 2013
  2. ndr.de: Herzlichen Glückwunsch zur 800. Ausgabe! Artikel vom 28. Juli.2017
  3. Pilawa wird Tietjens neuer Co-Talker. In: ndr.de. Norddeutscher Rundfunk, 19. Juni 2019, abgerufen am 20. Juni 2019.
  4. NDR Talkshow: Deshalb ist Jörg Pilawa in der ersten Sendung nicht dabei. In: lvz.de. 9. August 2019, abgerufen am 8. September 2019.
  5. Imre Grimm: “Wir verbrennen kein Geld”: Der neue NDR-Chef muss 300 Millionen Euro sparen – und diese Sendungen will er streichen. In: rnd.de. RedaktionsNetzwerk Deutschland, 9. Mai 2020, abgerufen am 30. August 2020.
  6. Bernd Krannich: „NDR Talk Show“ bestätigt neuen Kollegen von Bettina Tietjen. Abgerufen am 7. September 2022.
  7. "TALK am Dienstag", ab dem 24. September 2019 um 22:45 Uhr im Ersten. In: presseportal.de. 4. Oktober 2019, abgerufen am 13. August 2019.
  8. "Verstehen Sie Spaß?"-Macher veräppeln Hellmuth Karasek. In: t-online.de. 8. Mai 2015, abgerufen am 10. September 2019.
  9. Neu und zuerst online: "deep und deutlich. Eine NDR Talk Show" für junge Menschen. In: presseportal.de. 28. August 2018, abgerufen am 30. August 2020.