NEW mobil und aktiv Viersen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
NEW mobil und aktiv Viersen
New logo.svg
Basisinformationen
Unternehmenssitz Viersen
Webpräsenz www.new-mobil.de, www.new-baeder.de
Bezugsjahr 2015
Eigentümer Stadt Viersen,
NEW Kommunalholding GmbH
Verkehrsverbund VRR
Mitarbeiter 109
Linien
Bus 10
Anzahl Fahrzeuge
Omnibusse 27[1]
historisches Logo Niederrheinwerke Viersen mobil GmbH

Die NEW mobil und aktiv Viersen GmbH ist ein öffentliches Unternehmen für den Betrieb von Buslinien und Bädern im Kreis Viersen. Das Unternehmen ist Mitglied im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr. Aktuell werden von 58 Mitarbeitern 25 Busse im Linienverkehr auf 10 Buslinien zum Einsatz gebracht. Im Jahr 2005 wurden ca. 8,5 Millionen Fahrgäste befördert.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen ging aus den Stadtwerken Viersen und der 1948 gegründeten Viersener Verkehrs-GmbH hervor. Diese wurde im Juni 2001 in Niederrheinwerke Viersen mobil GmbH umbenannt.[2] Am 21. Dezember 2010 wurde aus vergaberechtlichen Gründen in Viersen und Mönchengladbach die Struktur einer Kommunalholding eingeführt. Die neu gegründete Niederrhein Kommunalholding GmbH besaß 100 % der Anteile an der Niederrheinwerke Viersen aktiv GmbH, welche zu jener Zeit die Bäder betrieb, sowie 66 % der Anteile an der Niederrheinwerke Viersen mobil GmbH. Die übrigen 34 % waren bei Einführung der Unternehmensstruktur im Besitz der Stadt Viersen.[3] Im August 2011[4] erfolgte die Zusammenführung der beiden Betriebe in die Niederrheinwerke Viersen mobil und aktiv GmbH.[5] Am 9. Januar 2012 wurde die Niederrhein Kommunalholding GmbH umbenannt in NEW Kommunalholding GmbH und für die Tochterunternehmen die gemeinsame Marke NEW eingeführt. In diesem Zuge erhielt das Unternehmen seinen heutigen Namen und Markenauftritt.[4]

Eigentümerstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesellschafter sind die Stadt Viersen und zu 50,1 % die NEW Kommunalholding GmbH. An der NEW Kommunalholding sind die Stadt Mönchengladbach zu 20,05 %, die Entwicklungsgesellschaft der Stadt Mönchengladbach GmbH zu 43,25 %, die Stadt Viersen zu 20,04 % und die Kreiswerke Heinsberg GmbH zu 16,66 % beteiligt.[6]

Buslinien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die NEW mobil und aktiv Viersen betreibt zehn Buslinien, mit Ausnahme der Schnellbuslinien SB87 und CE89 verkehren diese ausschließlich als Stadtbusse innerhalb der Stadt Viersen. Die Linie CE89 hat lediglich als direkte Verbindung zwischen Viersen Bf und dem Viersener Busbahnhof Schnellbuscharakter; sie bedient ansonsten alle Haltestellen auf dem Linienweg.

Weitere Buslinien in Stadt und Kreis Viersen werden von der NEW mobil und aktiv Mönchengladbach, der SWK Mobil, dem Busverkehr Rheinland (BVR), den Niederrheinischen Verkehrsbetrieben (NIAG) und dem Kraftverkehr Schwalmtal betrieben.

Buslinien, an denen die NEW mobil und aktiv Viersen eine Konzession besitzt[7]
Linie Linienverlauf
080 Helmholtzstraße/Ende – Röntgenstraße – Gereonsplatz → / Casinogarten ← Viersen Busbf – Noppdorf – Dülken-Schirick – Dülken, Straelener Weg
081 Bockert Kreuz – Hoser – Allgemeines Krankenhaus – Gereonsplatz → / Casinogarten ← Viersen Busbf – Robend – Donker Weg – Im Wolfhahn
082 Bockert Kreuz – Hoser – Allgemeines Krankenhaus – Viersen Bf – Casinogarten → / Gereonsplatz ← Viersen Bf – Donker Weg – Im Wolfhahn
083 Dülken, Am Drouvenhof – Dülken Busbf – St.-Cornelius-Krankenhaus – Noppdorf – Viersen Busbf – Casinogarten → / Gereonsplatz ← Viersen Bf – Hülsdonk – Rahser – Sittard – Süchteln Busbf – LVR-Klinik – Süchteln, Jugendpsychiatrie
084 Helenabrunn, Wegweiser – Helenabrunn – Heimer – Hamm – Viersen Bf – Gereonsplatz → / Casinogarten ← Viersen Busbf – Noppdorf – Stadtgarten – Dülken Busbf – Dülken Rathaus – Dülken, Brandenburger Straße[Anm. 1]
085 Dülken, Straelener Weg – Dülken Busbf – St.-Cornelius-Krankenhaus – Noppdorf – Viersen Busbf
086 Berliner Höhe – Ober-Beberich – Seilerwall – Gereonsplatz → / Casinogarten ← Viersen Busbf – Remigiusplatz – Rahser – Notburgastraße
087 Berliner Höhe – Unter-Beberich – Seilerwall – Gereonsplatz → / Casinogarten ← Viersen Busbf – Hülsdonk – Rahser – Notburgastraße
SB 87 (Viersen Busbf –) Anrath, Kirche – Anrath Bf – Vorst – Stiegerheide – Kempen, St. Peter – Kempen Bf (– Klixdorf – Grefrath-Mülhausen – Grefrath, Bergerplatz – Nettetal-Lobberich, Doerkesplatz)[Anm. 2]
CE 89 (Dülken, Industriering –) Dülken, Dürerstraße – Dülken Busbf – Stadtgarten – Noppdorf – Viersen Busbf – Viersen Bf – Hamm – Heimer – Helenabrunn – Helenabrunn, Wegweiser
Helenabrunn, Wasserwerk – Mönchengladbach Hbf
  1. Die Linie wird ausschließlich im Schülerverkehr bedient.
  2. Gemeinschaftskonzession mit Busverkehr Rheinland

Bäder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die NEW mobil und aktiv Viersen betreibt das Stadtbad Viersen, das Bad Ransberg in Dülken und das H2Oh! in Tönisvorst.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fahrzeugliste NEW, Viersen auf niederrheinbus.de, 27. August 2017, abgerufen am 18. Dezember 2017
  2. Beschreibung der NEW Viersen bei niederrheinbus.de, abgerufen am 18. Dezember 2017
  3. Nachrichten (I-2011) im Archiv auf niederrheinbus.de, Meldung vom 11. Januar 2011
  4. a b Nachrichten (IV-2011) im Archiv auf niederrheinbus.de, Meldung vom 27. Dezember 2011
  5. Nachrichten (IV-2011) im Archiv auf niederrheinbus.de, Meldung vom 27. Oktober 2011
  6. Zahlen, Daten, Fakten auf der Website der NEW AG
  7. Linienkonzessionen nach dem PBefG im Regierungsbezirk@1@2Vorlage:Toter Link/www.brd.nrw.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (PDF; 111 kB), Bezirksregierung Düsseldorf, 28. Juli 2017, abgerufen am 18. Dezember 2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]